| 00.00 Uhr

Notunterkunft
Busse holen Flüchtlinge zur Registrierung ab

Wülfrath. Punkt zwölf Uhr war es gestern soweit: Die fast 150 Flüchtlinge, die seit Wochen in der Notunterkunft in der Sporthalle des Gymnasiums untergebracht sind, wurden mit Bussen abgeholt, damit sie an einer Aufnahmestelle registriert werden können. Die Stadt wird die Turnhalle jetzt bis Sonntag reinigen, teilweise reparieren und mit neuem Inventar ausstatten, damit neue Flüchtlinge dort unterkommen können. Die Stadt hofft auf eine Neubelegung bereits am Sonntag, denn dann gibt es genügend freiwillige Helfer.
(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Notunterkunft: Busse holen Flüchtlinge zur Registrierung ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.