| 00.00 Uhr

Wülfrath
Der unsichere Benjey sucht ein neues Zuhause

Wülfrath. Benjey wäre am liebsten ein "Schoßhund", der den ganzen Tag beschmust wird. Der Mischlingsrüde baut einen sehr innigen und engen Kontakt zu seiner Bezugsperson auf. Kontakte zu anderen Menschen oder Artgenossen braucht er nicht unbedingt - für Benjey zählt in erster Linie sein Mensch. So sanft sich der Riesenschmuser drinnen zeigt, kann er draußen gerne auch powern. Rennen, toben, ausgiebige Spaziergänge durch schöne Landschaften: All das findet der "Riese" toll. Der fünfjährige Rüde ist vom Wesen her ein eher unsicherer Hund, der schnell mit unbekannten Menschen überfordert ist. Aufgrund seiner Unsicherheit ist Benjey oft nicht in der Lage, die Körpersprache fremder Menschen richtig zu deuten. Ein Pluspunkt ist, dass er durch den Besuch einer Hundeschule alle Grundkommandos sowie die Leinenführigkeit beherrscht.

Infos beim Tierheim Velbert, montags bis freitags, 14 bis 16 Uhr, unter Telefon 02051 23328 oder zu den Öffnungszeiten: dienstags, donnerstags, freitags von 15 bis 17 Uhr, samstags von 13.30 bis 17 Uhr.

(magu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Der unsichere Benjey sucht ein neues Zuhause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.