| 00.00 Uhr

Wülfrath
Dobermann Neo sucht ein Zuhause

Wülfrath: Dobermann Neo sucht ein Zuhause
Neo ist ein siebenjähriger Dobermann-Rüde. FOTO: Tierheim
Wülfrath. Egal ob Pfleger oder Gassigeher - Neo freut sich über menschliche Zuwendung und wartet darauf, dass ihn endlich jemand zu sich holt.

Hektisch werden alle begrüßt, denn der siebenjährige Dobermann-Rüde weiß genau: jetzt geht's los... Lange, ausgiebige Spaziergänge findet er toll. Und hier liegt wohl auch sein größtes Problem: Neo zieht arg an der Leine und Hundebegegnungen gestalten sich teilweise schwierig.

Im Freilauf hingegen ist Neo mit Artgenossen verträglich, braucht deren Gesellschaft aber nicht wirklich. Viel mehr interessiert ist die wilde Hummel an Spielzeug, Bälle, Seile oder Stöckchen: Er nimmt alles! Der stattliche Rüde beherrscht alle Grundkommandos und zeigt einem ganz deutlich, dass er Spaß an Beschäftigung hat.

Der Mensch spielt für Neo ohnehin eine wichtige Rolle. Man kann davon ausgehen, dass er eine sehr enge und innige Beziehung zu seinen neuen Besitzern aufbauen wird. Neo wünscht sich in seinem neuen Zuhause Menschen, die viel Zeit für ihn haben.

Sie sollten Spaß daran haben, mit Neo zu arbeiten und ihn auch geistig auszulasten. Nur Spazierengehen reicht dem Rüden nicht. Schmuseeinheiten dürfen auch nicht zu kurz kommen.

(magu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Dobermann Neo sucht ein Zuhause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.