| 00.00 Uhr

Wülfrath
Erbacher Berg heißt bald Lhoist Sportpark

Wülfrath: Erbacher Berg heißt bald Lhoist Sportpark
Beim Staffeltraining mit Willi Wülbeck vor zwei Jahren: Noch ist es das Rheinkalk-Stadion, bald wird der Schriftzug abmontiert. FOTO: M. Nacke
Wülfrath. Vergangenen Dienstag tagte der Rat, doch sieben Tage später muss die Stadt nun kurzfristig erneut alle Ratsmitglieder für eine dringende Sondersitzung zusammenrufen. Der Grund: In dem einzigen nichtöffentlichen Punkt der Tagesordnung soll die Umbenennung der Sportanlage Erbacher Berg in Lhoist Sportpark stehen.

Bisher steht am First der Tribüne "Rheinkalk-Stadion". Doch die Buchstabenfolge des alten Namens des Unternehmens wird nicht mehr lange hängen. Künftig soll nicht nur der Platz, sondern das ganze Areal mit Lhoist Sportpark benannt werden. Ob dafür höhere Sponsorenunterstützung in Form von Geld oder Sachleistungen verbunden ist, ist unklar.

Das Prozedere reiht sich ein in eine seit zwei Jahren andauernde Tilgung des Namens "Rheinkalk" zugunsten von Lhoist. Das belgische Unternehmen tilgt den alten Namen systematisch im gesamten Stadtbild Wülfraths. Am deutlichsten wurde das, als der belgische König im Frühjahr das Ausbildungszentrum in der Kalkstadt besuchte und das Unternehmen in einer Nacht- und Nebelaktion alle Straßen- und Hinweisschilder veränderte. Statt Rheinkalk hieß es nur noch Lhoist.

Rat-Sondersitzung, heute, 16.30

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Erbacher Berg heißt bald Lhoist Sportpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.