| 00.00 Uhr

Wülfrath
Flüchtlingshäuser Fortunastraße sind fertig

Wülfrath. Die GWG hat die Wohnungen gestern an die Stadt übergeben. In einer Woche gibt's eine Besichtigung. Von Uwe Reimann

Gestern Mittag war es soweit: Nach gut zehn Monaten Bauzeit konnte die GWG Wülfrath den ersten Block mit drei Häusern für Flüchtlinge der Stadt übergeben. Die GWG hat im Auftrag der Stadt die Projektentwicklung, Erschließung, Bauleitung und die schlüsselfertige Errichtung übernommen. Zehn Reihenhäuser mit jeweils 146 Quadratmetern für 160 Personen sind so entstanden. Mit der Erschließung der Ex- Friedhofserweiterungsfläche wurde Anfang Januar begonnen. Aufgrund des nassen Wetters im Februar und März und der schlechten Bodenverhältnisse kam es zu leichten Verzögerungen im Bauablauf. Die Erschließungsarbeiten waren Mitte März abgeschlossen, so dass der Rohbau Ende März begonnen und Mitte Juli beendet werden konnte. Der im April angekündigte Zeitplan sowie die veranschlagten Kosten konnten laut GWG eingehalten werden.

Am Samstag, 22. Oktober, bietet die Stadt zwischen 10 und 12 Uhr einen Besichtigungstermin der neu geschaffenen Unterkünfte für Asylbewerber in der Fortunastraße (Nummern 21, 23 und 25) an. Hier sollen Wülfrather die Gelegenheit erhalten, sich über die zukünftige Wohnsituation der untergebrachten Personen zu informieren. Hierzu wird eines der Reihenhäuser möbliert zur Besichtigung zur Verfügung stehen. Bewohnt wird dieser Teil selbstverständlich noch nicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Flüchtlingshäuser Fortunastraße sind fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.