| 00.00 Uhr

Wülfrath
Freie Aktive Schule gibt Infos zu Gesamtschul-Konzept

Wülfrath. Selten werden Themen so ausgiebig und heftig debattiert, wie das deutsche Schulsystem. Vielleicht gelten die Freien Aktiven Schulen Wülfrath (FASW) an der seit 2005 Kinder und Teenager jenseits der Diskussionen um G 8 und G 9 von der Grundschule bis zum Abitur unterrichtet werden, deshalb inzwischen als Vorzeigeprojekt. Am Donnerstag, 1. Dezember, 20 Uhr, findet ein Themenabend zum Konzept der Oberstufe an den FASW statt. Er bietet interessierten Eltern die Gelegenheit, sich über den konkreten Schulalltag und das allgemeine Angebot zu informieren.

"Nachhaltigkeit bedeutet für uns im Bezug auf Bildung, dass das, was gelernt wird, auch langfristig zur Bereicherung und zum Wachstum des Kindes beiträgt. Und das passiert dann am Besten, wenn sich Schüler willig auf gewisse Lernprozesse einlassen", skiziert Robert Freitag, Mitbegründer und Geschäftsführer der FASW, Grundsätzliches. Beim Infoabend sollen an der Düsseler Straße 19 - 23 die diversen Möglichkeiten erläutert werden, wie auch Schüler der Sekundarstufe II sich nach pädagogischen Grundsätzen Maria Montessoris entwickeln können. Kern deren Pädagogik ist die Erziehung zur Selbstständigkeit, zur persönlichen Verantwortung und zu sozialer Kompetenz.

Eine Anmeldung zum Infoabend ist nicht nötig, Vorabinformationen gibt es telefonisch unter 02058 776400 sowie auf der Homepage der Schule, die unter www.fasw.de zu erreichen ist, und im E-Mail-Dialog unter info@fasw.de.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Freie Aktive Schule gibt Infos zu Gesamtschul-Konzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.