| 00.00 Uhr

Wülfrath
Freie Plätze für Chaoslauf und Schnitzeljagd

Wülfrath. Die Gemeinde St.Maximin plant eine Kinderherbstfreizeit mit einer Fahrt nach Fensburg.

Der Sommer zeigt sich gerade von seiner schönsten Facette, die Ferien sind noch lang, da fällt der Blick schon auf ein bevorstehendes Herbstereignis.

St. Maximin plant für seine jüngeren Gemeindeglieder eine Herbstfreizeit. "Der nächste Herbst kommt bestimmt - und mit ihm auch unsere alljährliche Herbstfahrt!", kündigen die Katholiken den Ausflug an. Sieben Tage von Montag, 8., bis Freitag, 14. Oktober, geht es dazu nach Fensburg. Das ist ein malerisches, von viel Wald umgebenes Dorf im Nirgendwo zwischen Siegen, Dillenburg und Windeck. Langeweile kommt in der idyllischen Provinz trotzdem nicht auf, denn das Jugendgästehaus, in dem die Ferienwoche verbracht wird, mit großzügigen Außenanlagen bietet enormen Freiraum für Erkundungen und kreatives Toben.

Diakon Anhut und die auch im Alltag bei den MaxiKids beliebte Leiterrunde haben sich diesbezüglich schon Beschäftigungen wie Schnitzeljagd, Chaosspiel, Schwimmen, Nachtwanderung, Stadtspiel, Abendrunden sowie jede Menge Überraschungen notiert und sind offene für Ideen der vielen Mitreisenden.

Das Herbstferienangebot richtet sich konfessionsübergreifend an alle Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren, die Lust auf Spiel, Spaß und Action in der Gruppe haben. Kostenpunkt pro Kind liegt bei 130 Euro, Geschwisterkinder zahlen 110 Euro.

Anmeldungen werden ab sofort im Pfarrbüro von St.Maximin an der Goethestraße angenommen. Weitere Infos zur Herbstfreizeit gibt es unter Telefon 02058 3176.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Freie Plätze für Chaoslauf und Schnitzeljagd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.