| 00.00 Uhr

Wülfrath
Frühlingsfest mit Adler und Schafen

Wülfrath: Frühlingsfest mit Adler und Schafen
Die Greifvogelschau fand beim Frühlingserwachen in der Wülfrather Fußgängerzone viele Zuschauer. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Wülfrath. Der erste verkaufsoffene Sonntag lockte bei gutem Wetter viele Besucher zum Bummeln in die Innenstadt. Von Christian Barra

Beim "Frühlingserwachen" hätte das Wetter für diese Jahreszeit kaum besser sein. In der Zeit von 12 bis 17 Uhr nutzten die Wülfrather und viele Besucher aus der Region gestern den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres nicht nur zum Einkaufsbummel, sondern auch für einen Kaffee oder ein Eis in der wärmenden Sonne.

"Das Wetter ist einfach fantastisch, damit hätte wohl bis heute Vormittag kaum jemand gerechnet", freute sich Michael Faupel, der als Osterhase verkleidet fünf Stunden lang Süßigkeiten an die Kinder verteilte. "Es macht mir einfach Spaß und die Kinder freuen sich über ein Stück Schokolade oder ein gemeinsames Foto mit dem Osterhasen", sagt der Ehemann von Susanne Faupel, Inhaberin des Naturkostladens "Besser leben".

Passend zum verkaufsoffenen Sonntag gab es bei ihr und in vielen weiteren Geschäften besondere Aktionen, Gewinnspiele, Gratisproben und Frühlings-Rabatte. "Wir sind mit der Resonanz wirklich zufrieden", betonte Ute Kleinert, Inhaberin des Altstadt-Ladens. "Gegen 13 Uhr war es richtig voll in der Fußgängerzone, erst zum Nachmittag wurde es weniger", erzählt sie.

Auch am Aktionsstand von Auto Lackmann sowie bei Edeka "Moritz" im Anger-Markt konnte man sich über regen Zulauf freuen. "Viele Leute haben die Gelegenheit für einen entspannten Einkauf genutzt", weiß Kassiererin Susanne Ziegler zu berichten. Dass die Veranstaltung, die federführend von der Werbegemeinschaft "Wülfrath pro" organisiert wird, für alle Beteiligten so erfolgreich verlief, lag aber nicht nur am hervorragenden Wetter, sondern auch an einem abwechslungsreichen Programm, das in der Fußgängerzone geboten wurde.

Im Streichelzoo "Schapaka" konnten sich die Minischafe über mangelnde Zuneigung jedenfalls nicht beschweren, am Kinderschminkstand von "Melly Belly" verwandelten sich die kleinen Besucher kurzerhand in Superhelden, Pandabären und Prinzessinnen und die "Young Voices" durften sich bei gleich mehreren Auftritten über den herzlichen Applaus der Passanten freuen.

Zweifelsohne die größte Menschentraube bildete sich gestern Nachmittag aber am Stand der Remscheider Falknerei Bergischland mit ihrer Greifvogelschau. Weißkopfadler Jaffa, ein Malayenkauz namens May und Uhu Mäxchen waren die Stars beim diesjährigen Frühlingserwachen. "Wir wurden tatsächlich oft gefragt, ob die echt sind", schmunzelt Falkner Martin Weber und freut sich über das große Interesse. Die Frage beantwortete Jaffa übrigens meist selbst, indem er seine großen Flügel ausbreitete und stolz für unzählige Fotos posierte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Frühlingsfest mit Adler und Schafen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.