| 00.00 Uhr

Wülfrath
Herbst-Konzert schlägt großen musikalischen Bogen

Wülfrath: Herbst-Konzert schlägt großen musikalischen Bogen
Das Saxophon-Ensemble hatte eine große Bandbreite zu bieten. FOTO: Janicki, Dietrich
Wülfrath. Die Filiale Wülfrath der Kreissparkasse Düsseldorf hatte die Musikschule Mettmann eingeladen. Von Oliver Bruhns

Rund 150 Gäste konnte Hausherr Hans Werner Fritze am Freitag in der Filialdirektion Wülfrath der Kreissparkasse Düsseldorf willkommen heißen. An diesem Abend wurde kein neues Anlage-Konzept vorgestellt, es gastierte die Musikschule Mettmann mit ihrem traditionellen Herbst-Konzert und einem viel versprechenden Programm. Durch den Abend führte Karl-Heinz Kensche.

Von den zehn Jahre jungen "Cello-Zwillingen" Stella und Maja Lewen bis zum Saxophon-Ensemble "Gerade und Krumm" unter Leitung von Achim Andreß spannte sich der Generationen übergreifende musikalische Bogen von Beethoven, Brahms und Debussy über Coldplay und Musical-Arrangements.

Sämtliche Musiker präsentierten sich auf der Höhe ihres jeweiligen Könnens - und begeisterten ihr Publikum. Zu den Glanzlichtern des Abends dürfen sich Haokon Zheng (Klavier) mit einer bravourös abgelieferten Arabesque von Debussy und Tom Hildebrandt (Gitarre) mit dem "Capriccio arabe" von Tarrega und den "Circles" seines Gitarrenlehrers und Komponisten Christoph Kirschbaum zählen lassen.

Einzige Sängerinnen unter den vielen Instrumentalisten waren Lilli Eberlein und Pauline Konwerski. Ihre a capella-Interpretation von "Over the rainbow" hatten die beiden Freundinnen, die seit zwei Jahren an der Musikschule Gesangsunterricht nehmen und in Wülfrath ihr erstes Konzert bestritten, mit wechselnden Solo-Parts einstudiert. Wegen der für Sänger ungünstigen Akustik der Kundenhalle mit stark schallschluckender Auslegeware, präsentierten die beiden 14-Jährigen den Judy Garland-Klassiker kurzerhand und ungeprobt zweistimmig - und sangen sich trotz erschwerter Bedingungen mit ihren fein akzentuierten Stimmen in die Herzen des Publikums.

Der gelungene Abend, auf den die Kreissparkasse und vor allem die Musikschule Mettmann zu Recht stolz sein kann, ging nach 90 Minuten zu Ende. Das nächste Konzert findet im Frühjahr in Mettmann statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Herbst-Konzert schlägt großen musikalischen Bogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.