| 00.00 Uhr

Wülfrath
Hochbeet-Paten dringend gesucht

Wülfrath: Hochbeet-Paten dringend gesucht
Wer möchte für das Hochbeet die Pflege übernehmen? FOTO: Stadt Wülfrath
Wülfrath. Die Pflege ist auch für Rollstuhlfahrer möglich. Bewerbungen an die Stadt.

Die Umbauarbeiten zur Neugestaltung der Parkanlage "In den Banden" an beiden Seiten der Schwanenstraße gehen voran. Mittlerweile sind zwei Hochbeete hergestellt und mit Boden gefüllt worden. Diese Hochbeete sollen die Idee des urbanen Gärtnerns publik machen und Mitmenschen zur Nutzung einladen. Eines der beiden Hochbeete ist noch frei und wartet auf Interessenten, die zu Hause vielleicht nicht die Chance haben, sich ein Gemüse- oder Blumenbeet anzulegen. Auch Kindergärten oder Vereine und Familien können sich jetzt bei der Stadt um eine Patenschaft für dieses Beet bewerben.

Die künftigen Nutzer sind dabei frei in der Wahl, was sie dort anpflanzen möchten. Von Gemüse bis Schnittblumen über Obst- und Beerensträucher ist vieles möglich. Das Hochbeet ist dabei durch eine Unterfahrung auch für Rollstuhlfahrer und Personen mit Bewegungseinschränkung geeignet und macht für diese Nutzer die Pflanzen "greifbar".

In Augenhöhe mit der Natur kann ohne Bücken und Verbiegen Wildkraut gezupft, Nutzpflanzen gepflanzt, die Pflanzen gepflegt und auch geerntet werden.

Interessenten bewerben sich bei Andreas Bornemann bei der Stadtverwaltung unter Telefon 02058 18236 oder per E-Mail a.bornemann@stadt.wuelfrath.de.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Hochbeet-Paten dringend gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.