| 00.00 Uhr

Wülfrath
"InTakt" feiert runden Geburtstag

Wülfrath: "InTakt" feiert runden Geburtstag
Der Chor feierte mit einem Konzert in der Kirche St. Maximin. Hier singt er zusammen mit dem Kirchenchor St. Joseph. FOTO: Dietrich Janicki
Wülfrath. Der "InTakt"-Chor der katholischen Gemeinde St. Maximin feierte jetzt sein 20-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert. Zu dem musikalischen Nachmittag steuerten auch die anderen Chöre der Gemeinde Lieder bei - Geburtstagsständchen sozusagen. Die dreizehn Mitglieder von "InTakt" präsentierten dazu das breite Repertoire ihres Chors, der 1997 als Ergänzung zu den klassischen Kirchenchören gegründet worden war. Von Rabea Gruber

"Wir waren damals einige junge Eltern mit Interesse am neuen geistlichen Lied", erzählte Gründungsmitglied Ina Krekeler. In Kantor Michael Klein fand die Gruppe einen Unterstützer, der den neuen Chor an die ersten Lieder heranführte. Gospels waren dabei, aber auch viele moderne deutsche Kirchenlieder und einige französische Stücke. Die Mehrsprachigkeit wurde so zum Markenzeichen des "InTakt"-Chors.

"Leider blieb Michael Klein dann nicht mehr lange in der Gemeinde", erinnerte sich Krekeler. In den folgenden Jahren habe es viele Chorleiterwechsel gegeben. "Dadurch haben wir leider auch ein paar Mitglieder verloren." Die turbulenten Zeiten seien nun aber vorbei. "Mit Hans-Joachim Beyer haben wir jetzt einen Leiter, der unser Repertoire auch mit klassischem Liedgut bereichert." So eröffnete der Chor das Konzert auch mit dem traditionellen "Jubilate Deo". Auf dem Konzertprogramm standen außerdem einige populäre Lieder von John Rutter: "God be in my head" etwa und "Look at the world".

Zwischen den Liedern des "InTakt"-Chors gaben die Choralschola, der Kirchenchor St. Joseph und der Kirchenchor St. Maximin kleine Einblicke in ihr Können. Die klassisch-moderne Zusammensetzung spiegelte sich auch in der instrumentalen Begleitung wider. Manche Lieder wurden ganz traditionell von der Orgel, andere vom E-Piano begleitet. Ursula Wodarczak und Florian Krekeler setzten Akzente mit ihren Blockflöten.

Ein Höhepunkt des Konzerts war sicherlich das "Laudate omnes gentes", das der "InTakt"-Chor und der Kirchenchor St. Joseph gemeinsam sangen. Aber auch alleine füllte der Chor das Kirchenschiff mit einem reichen Klang. "Wir haben im Moment alle Stimmen gut besetzt", sagte Krekeler. "Trotzdem würden wir uns sehr über neue Mitglieder freuen." Vor allem männliche Stimmen werden gebraucht.

Interessenten können bei einer Probe vorbeischauen. Der Chor der katholischen Gemeinde trifft sich immer freitags ab 19.30 Uhr im Pfarrsaal St. Maximin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: "InTakt" feiert runden Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.