| 00.00 Uhr

Wülfrath
Kinder entdecken den Lieblingssport

Wülfrath. Vereine präsentieren sich am Sonntag beim "Sports-Action-Day" in der Turnhalle Goethestraße. Von Günter Tewes

Höher, schneller, komplizierter: Die olympische Idee bekommt für Sportvereine heutzutage einen ganz eigenen Akzent. Sei es nun Fußball, Handball oder Schwimmen - es wird für sie wegen des Ganztagsunterrichts bis zum Nachmittag an Schulen zunehmend schwieriger, Kinder an den Sport im Verein zu binden. Christian Huning vom Stadtsportbund Wülfrath und Simon Tsotsalas vom Kreissportbund Mettmann wollen mit dem "Sports-Action-Day" gegensteuern.

Sportvereine der Kalkstadt präsentieren sich am kommenden Sonntag, 25. Juni, Wülfrather Grundschulkindern in der Sporthalle Goethestraße, um sie fürs Mitmachen zu begeistern. Denn das ist bei der Sportinformationsmesse ausdrücklich erwünscht. Mädchen und Jungen der Klassen 1 bis 4 sowie Geschwisterkinder können dann zwischen 10 und 14 Uhr die Vielfalt der Wülfrather Sportlandschaft erleben.

"Sport und Bewegung machen einfach Spaß." Dies steht nach den Worten von Huning und Tsotsalas beim "Action-Day" im Mittelpunkt. Alle Angebote können in der Sporthalle an der Goethestraße nach Belieben und kostenfrei ausprobiert werden.

Mit von der Partie sind Turnerbund Wülfrath, der Basketball und Handball vorstellt, die DLRG mit einem Infostand zur Lebensrettung, TSV Einigkeit Dornap-Düssel mit Judo sowie der 1. FC Wülfrath mit Fußball. Außerdem baut der FC Ford in der Sporthalle einen Mini-Tennisplatz auf, und der Schützenverein Wülfrath ist mit einem Biathon-Parcours samt Laserschießen vertreten. Der Kartsport-Club Wülfrath stellt einen Kart im Foyer an der Goethestraße aus.

Beim Sportabzeichen ist allgemeine Fitness gefragt. Darüber informiert das Team des SSB Wülfrath. Auch die Keglervereinigung Wülfrath präsentiert sich. Interessierte Grundschulkinder können dann gleich nebenan bei der Awo auf der Kegelbahn in die Vollen werfen. Zusammen sind das zehn unterschiedliche Stationen der Vereine, die sich die Grundschüler auf ihrer Laufkarte per Vereinsstempel bescheinigen lassen können. Ansporn für die Kinder ist also, alle Stationen auszuprobieren.

Der "Sports-Action-Day" soll Wülfrather Grundschülern dabei helfen, Bewegungsangebote kennenzulernen und neue Lieblingssportarten zu entdecken. Mit den Vereinen kann jedenfalls sogleich ein Probetraining vereinbart werden. Adressen und Ansprechpartner finden sich obendrein auf der Rückseite der Laufkarte.

"Es geht darum, Interesse zu wecken", sagt Simon Tsotsalas.

"Kinder sind sportbegeistert", beobachtet Christian Huning. Vielfach probieren sie nach seinen Worten jedoch lediglich Fun- und Trendsportarten aus, "die schnell aus dem Gedächtnis verschwinden".

Das soll beim "Sports-Action-Day" für Grundschulkinder nicht passieren. "Es soll keine einmalige Veranstaltung bleiben", betonen die Organisatoren. Vorläufer war der "Tag des Sports" in den Jahren 2012 und 2015, der sich damals noch an alle Sportinteressierten richtete.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Kinder entdecken den Lieblingssport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.