| 00.00 Uhr

Wülfrath/Mettmann
Klassikkonzerte zum neuen Jahr

Wülfrath/Mettmann. Der Kartenvorverkauf für die beiden Auftritte beginnt am Montag.

Erneut versprühen namhafte Künstler internationales Flair beim ersten kulturellen Höhepunkt im nächsten Jahr. Der Vorverkauf für die beiden Neujahrskonzerte am 9. und 10. Januar in Wülfrath und Mettmann beginnt am Montag. Am Samstag, 9. Januar, steigt das exzellent besetzte Konzert um 16 Uhr im Paul-Ludowigs-Haus.

Karten zum Preis von zehn Euro (2,50 Euro für einem guten Zweck in Wülfrath) gibt es ab Montag in allen Wülfrather Filialen der Kreissparkasse Düsseldorf. Das Konzert in Mettmann ist am Sonntag, 10. Januar, ebenfalls um 16 Uhr in der Neandertalhalle Mettmann. Karten zum Preis von ebenfalls zehn Euro (2,50 Euro für einen guten Zweck in Mettmann) gibt es ab Montag in allen Mettmanner Filialen der Kreissparkasse Düsseldorf, in der Neandertalhalle (Eingang Königshof) und in der Ticket-Zentrale Mettmann.

Die Mitwirkenden bei beiden Konzerten: Morenike Fadayomi (Sopran), Maria Kataeva (Mezzo), Luiza Fatyol (Sopran), Mikhael Agafonov (Tenor), Thomas Laske (Bariton), Flavius Petrescu (Solotrompeter), Pascal Théry (Violine), Stephen Harrison (Flügel). Als Youngster' sorgt Haokun Zheng am Flügel für Lokalkolorit. Zuletzt begeisterte der 14-jährige Mettmanner im November beim Konzert der Musikschule Mettmann in der Wülfrather Kreissparkasse.

Die künstlerische Leitung und die Moderation beider Konzerte hat Karl-Heinz Nacke.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath/Mettmann: Klassikkonzerte zum neuen Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.