| 00.00 Uhr

Wülfrath
Kostenfreie Tüten fürs Herbstlaub vor der eigenen Tür

Wülfrath. Bunt rieseln im Herbst die Blätter. Zwar übernehmen die Stadtbetriebe den Löwenanteil bei der allgemeinen Laubentsorgung. Wer aber städtische Bäume vorm Haus stehen hat, muss aufgrund der Anlieger-Reinigungspflicht die Hinterlassenschaft der öffentlichen Straßen- oder Parkbäume von den Gehwegen entfernen. Dazu gibt die Stadt seit Monatsanfang braune Papiersäcke aus. Betroffene bekommen die Laubsäcke bis Freitag, 30. Oktober, im Zehnerpack kostenfrei im Rathaus. Ausgabe ist Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr, Dienstag 13.30 bis 16 Uhr, Donnerstag 13.30 bis 17 Uhr.

Die kompostierbaren Säcke, die 70 Liter Inhalt fassen, sind Teil der Kampagne "Für ein sauberes Wülfrath" und mit mit einem Logo bedruckt. Sie werden bis zum Jahresende mit der regulären Biomüllsammlung im 14-täglichen Turnus abgeholt. Befüllt werden dürfen sie mit nichts anderem als Laub. Andere Bioabfälle aus Garten oder Küche dürfen nicht in sie gesteckt werden. Damit die Mülllader die Säcke gut greifen können, sollten sie nicht bis zum Rand befüllt werden. Zum Abschluss werden sie eingefaltet, nicht zugebunden. In der Kompostieranlage Ratingen wird das Wülfrather Herbstlaub zu Kompost verarbeitet.

Abfallkalender im Netz unter www.wuelfrath.net

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Kostenfreie Tüten fürs Herbstlaub vor der eigenen Tür


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.