| 00.00 Uhr

Wülfrath
Koxhof: Brandalarm an Tankstelle

Wülfrath: Koxhof: Brandalarm an Tankstelle
An der Tankstelle am Koxhof war Rauch festgestellt worden. Zum Glück war es "nur" ein Einbruch. FOTO: Feuerwehr
Wülfrath. Als die Feuerwehr am Einsatzort eintraf, stellt sie einen Einbruch fest. Von Uwe Reiman N

Vollalarm bei der Feuerwehr Wülfrath: In der Nacht zu Montag schrillten die Sirenen wegen eines vermeintlichen Tankstellenbrandes. Um 2.23 Uhr wurde die Wehr zur Tankstelle am Koxhof gerufen, da dort Rauch aus dem Gebäude aufsteige. Schnell war klar, dass es sich bei der Rauchentwicklung um den Rauch der "Selbstschutzanlage" der Kassenräume gegen Einbruch handelte. Die entsprechenden Räume wurden belüftet. Gleichzeitig bemerkten die Wehrleute einen Einbruch in die Tankstelle. Daraufhin stieg ein Polizeihubschrauber auf, der aus der Luft die Fahndung der Polizei unterstützte.

Bereits am frühen Sonntagnachmittag war die Feuerwehr zu einem Kleinfeuer entlang einer Straße gerufen worden. 20 Meter Böschung an der Ecke Silberberger Weg/Rützkausener Straße brannten. Der Einsatz dauerte etwa 30 Minuten.

Gestern Morgen dann ein Fehlalarm beim Poco-Markt an der Mettmanner Straße: Eine Brandmeldeanlage war gegen 9.21 Uhr ausgelöst worden. Der betroffene Bereich in der Innenstadt wurde durch die Feuerwehr kontrolliert, Außergewöhnliches wurde aber nicht festgestellt.

Bei Objekten, welche Tags stärker frequentiert sind, wie zum Beispiel ein Baumarkt, wird Vollalarm mit Sirenen ausgelöst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Koxhof: Brandalarm an Tankstelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.