| 00.00 Uhr

Wülfrath
Künstlerpaar stellt im Rathausfoyer aus

Wülfrath. Gemeinsam mit anderen haben Anja Leu und Andreas Maas bereits ihre Arbeiten in Gruppenausstellungen präsentiert. Jetzt stellt das Künstlerpaar, das im offenen Atelier der Bergischen Diakonie sein Können erlernt hat, erstmals allein aus. "Die beiden sind seit langer Zeit regelmäßige Besucher der Kurse", sagt Manuel Rohde, Leiter des Kreativangebots in Aprath. Allerdings gehen die zwei in der Kunst getrennte Wege: Andreas Maas versucht sich als Steinbildhauer, Anja Leu arbeitet an der Staffelei mit bevorzugten Materialien wie Acryl und Öl. "Sie geht einen eigenen, künstlerischen Weg", sagt Manuel Rohde, der das Angebot für Nutzer der Bergischen Diakonie sowie Externe seit vier Jahren leitet, über seine Schülerin. Bewusst arbeitet die Hobby-Malerin Brüche und Vereinfachungen ein. "Das ist expressiv und zeichenhaft", fasst Rohde zusammen. Ähnlich ist der Ansatz bei den in Stein gemeißelten Arbeiten von Maas. "Seine Werke zeichnen sich durch eine gewisse Rohheit aus, sind an keiner Stelle poliert." Auch hier ist nichts gefällig oder weich, sondern kraftvoll und ungeschönt. So unterschiedlich die Techniken sind, dieses schroff-realistische eint das Paar.

In der Schau, die Montag, 13. Juni, im Rathausfoyer eröffnet wird, sind nicht nur die jüngsten Ideen des Paares zu sehen. "Der Verlauf ihres Schaffens soll dokumentiert werden." Das offene Atelier existiert seit 20 Jahren. Grund genug, am 18. Juni einen offiziellen Freundeskreis aus der Taufe zu heben. "Damit tritt das offene Atelier in eine neue Phase", freut sich Rohde.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Künstlerpaar stellt im Rathausfoyer aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.