| 00.00 Uhr

Wülfrath
Kursus: So lerne ich richtig stricken

Wülfrath. Der Trend zum Selbermachen boomt. Jetzt gibt es einen neuen Treff.

Kalendarisch bedingt, stehen für viele Frauen jetzt Räumungsarbeiten an. Die leichten Stoffbahnen als Blusen, Hängerchen und T-Shirts weichen in den Kleiderschränken kuscheligen Pullovern, wärmenden Westen und dicken Hosen. Passend zu den nassgrauen Tagen komplettiert jetzt ein Angebot der Gleichstellungsbeauftragten Gudula Kohn den Garderobewechsel.

Zusammen mit den Landfrauen Gisela Bruchhaus und Dagmar Schreiber lädt sie für Donnerstag, 20. Oktober, zum Strickkursus ein. Unter der Überschrift "Alte Fähigkeit neu entdeckt" sollen bei diesem Miniseminar im integrativen Dialog von 19 bis 22 Uhr eine alte Kunst erlernt werden: Mit entsprechendem Garn und dem sogenannten Nadelspiel Socken zu stricken. Längst sind derlei Handarbeiten mehr als bloß ein Trend. In einer Welt von fabrikproduzierten Massenwaren finden viele Menschen, übrigens nicht bloß ältere, zur Handarbeit zurück. Das ist zwar nicht unbedingt preiswerter, macht aber offensichtlich glücklicher. Denn der positive Nebeneffekt, den die individuell gearbeiteten Utensilien haben ist: Stricken lässt sich besonders schön im Kollektiv erledigen.

Eine Anmeldung zum Kursus im Familienzentrum ist nicht notwendig. Material wie Nadelspiel und etwa 100 Gramm Garn bringen die Teilnehmer selbst mit.

Socken stricken mit den Landfrauen, Donnerstag, 20. Oktober, 19 bis 22 Uhr im evangelischen Familienzentrum Düsseler Tor, Düsseler Straße 60.

(von)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Kursus: So lerne ich richtig stricken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.