| 00.00 Uhr

Wülfrath
Leitungsarbeiten am Diek liegen im Zeitplan

Wülfrath. Die Leitungsarbeiten der Stadtwerke im Bereich der innerstädtischen Baustelle an der Wilhelmstraße kommen nach anfänglichen Schwierigkeiten gut voran.

"Wir hatten im Untergrund Probleme mit massivem Felsgestein, das teilweise mit schwerem Gerät abgetragen werden musste. Hierdurch haben wir rund eine Woche verloren", berichtet Andreas Päseler, Technischer Leiter bei den Stadtwerken zuständig für die Baustelle in der Innenstadt.

"Mittlerweile liegen wir aber wieder gut im Zeitplan", so Päseler. Mit den neuen Leitungen für Gas und Wasser sollen vor allem die Versorgungssicherheit und die Netzstabilität im Bereich der Innenstadt deutlich erhöht werden. "Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt werden voraussichtlich schon Mitte August abgeschlossen sein. Bis dahin sollen auch die Hausanschlüsse der Anlieger an das neue System angeschlossen sein".

Darauf hofft auch Martin Barnat, Technischer Dezernent im Wülfrather Rathaus. "An den Umbau des ersten Bauabschnittes Am Diek, der Ende September fertiggestellt werden soll, schließt sich die Umgestaltung der Wilhelmstraße an. Diese ist wiederum in zwei Bauabschnitte unterteilt und soll dann Mitte nächsten Jahres abgeschlossen werden", erklärt Barnat, betont aber gleichzeitig, dass damit das Stadtentwicklungsprogramm in der Innenstadt noch nicht beendet sein wird. "Die Arbeiten gehen im Anschluss im Bereich der Goethestraße weiter".

Zur Neugestaltung der Innenstadt gehören neben einer neuen Pflasterung auch der barrierefreie Umbau der Bushaltestelle vor dem Kiosk Am Diek sowie eine Neubepflanzung im Bereich der Fußgängerzone. "Wir sind uns darüber bewusst, dass alle Beteiligten derzeit eine Durststrecke zu überwinden haben", sagt der Technische Dezernent und bittet die Wülfrather um Verständnis für die derzeitigen Einschränkungen.

"Wir sind allerdings zuversichtlich, dass die Neugestaltung der gesamten Innenstadt neue Impulse geben wird und sowohl der Einzelhandel, als auch die Bürgerinnen und Bürger langfristig davon profitieren werden".

(chb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Leitungsarbeiten am Diek liegen im Zeitplan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.