| 13.04 Uhr

Wülfrath
Linienbus kollidiert mit Autos und Baum

Wülfrath: Linienbus kollidiert mit Autos und Baum
Die Männer der Feuerwehr Wülfrath mussten das Fahrzeug in der Nacht zu gestern bei Regen bergen. FOTO: feuerwehr
Wülfrath. Ein Verletzter, drei schwer beschädigte Autos und ein umgestürzter Baum: Das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am frühen Dienstagmorgen.

Um 0.50 Uhr, fuhr ein Linienbus in Wülfrath auf der Mettmanner Straße in Richtung Mettmann. In Höhe der Hausnummer 89 kam der Bus aus bisher noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab.

Dort kollidierte der Bus zunächst mit zwei geparkten Pkw und prallte dann gegen einen Baum. Der wurde entwurzelt und kippte auf eines der bereits beschädigten Autos. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass einer der Wagen zusätzlich gegen einen dritten geparkten Pkw geschoben wurde und diesen ebenfalls beschädigte.

Der 42-jährige Fahrer des Linienbusses erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ambulanter Behandlung konnte er dies wieder verlassen. Bislang konnte der Fahrer noch nicht zum Unfallhergang befragt werden.

Nach Schätzungen der Polizei entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 28.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme, mehrere Stunden, wurde die Mettmanner Straße in Höhe der Unfallstelle gesperrt.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.