| 00.00 Uhr

Wülfrath
Luther und Dylan sind Thema in der Kulturkirche

Wülfrath. Immer wieder anders, dabei vor allem immer interessant will sich das Programm in der evangelischen Kulturkirche präsentieren. So wie jetzt mit dem nächsten Jazz-Gottesdienst.

Sonntag, 30. Oktober, findet an der Tiegenhöfer Straße 14, 11 Uhr, die zweite Ausgabe dieses besonderen Formats statt. Die grundsätzliche Idee dazu fußt auf einem Impuls von Pfarrer Ingolf Kriegsmann, einem erklärten Jazz-Fan. Allerdings ist der Gottesdienst nicht allein von Pfarrer Kriegsmann, sondern auch von einem Kreis junger Erwachsener vorbereitet worden. Zusammen haben sie sich Gedanken über den Begriff der Freiheit gemacht. "Martin Luther im Gespräch ... mit Bob Dylan" lautet das Motto. Was Freiheit unter Martin Luther, der dazu seine berühmte Schrift "Von der Freiheit eines Christenmenschen" verfasst hat, vor 500 Jahren bedeutete, wofür Literatur-Nobelpreisträger Bob Dylan in den 60iger Jahren kämpfte und wie sich die filigranen Errungenschaften bis heute entwickelt haben, sind Themen. Dazu schlüpft Pfarrer Kriegsmann in die Rolle Luthers - schließlich wird Montag, 31. Oktober, Reformationstag gefeiert. Ralf Ortmanns übernimmt den Part des berühmten Sängers. Darüber hinaus haben die Organisatoren die Band "Back & fill" gewinnen können, die diesen Gottesdienst mit muikalischen Jazz- und Folk-Happen gestalten. Unter den Stücken sind Melodien von Nora Jones, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, Maroon 5. Und selbstverständlich dem einzigartigen Poeten Bob Dylan. Parallel findet die Kinderkirche statt, so dass Eltern ihren Nachwuchs mitbringen können.

(von)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Luther und Dylan sind Thema in der Kulturkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.