| 00.00 Uhr

Wülfrath
Open-Air-Festival der alten Schulbands zum Jubiläum

Wülfrath. Ein normales Schulkonzert kann ja jeder, dachte sich das Städtische Gymnasium Wülfrath. Zum Open-Air Festival am Samstag auf dem Schulhof wurden zahlreiche Schülerbands aus den letzten 35 Jahren eingeladen, die noch immer Spaß an der Musik haben. So entstand ein buntes Festival mit unterschiedlichen Musikrichtungen. Da war für jeden etwas dabei. Von Kira Alex

Auf dieses Event freuten sich die Organisatoren - Schüler, Eltern und Lehrer - schon lange.

Das Open-Air Festival ist eines der Highlights Eventserie anlässlich des 50. Schuljubiläums. Von 14 Uhr bis 22 Uhr konnten die zahlreichen Besucher ein buntes Konzert erleben - es wurde gerockt, mitgetanzt und mitgesungen.

Der Eintritt war natürlich frei. Rund um die Bühne konnten für einen kleinen Obolus gekühlte Getränke, Kaffee, Kuchen und Würstchen erworben werden. Den Auftakt des Festivals machte die Band "Cold Turkey", die wohl fast ältesten Hasen im Programm waren. Seit vielen Jahren rocken die sechs Männer die Bühnen Wülfraths - vier von ihnen gründeten die Band 1983. Damals waren sie 15 bis 17 Jahre alt.

Einzig die "Hot Springs" sind schon länger dabei - sie waren schon in den 1970er Jahren aktiv.

Auch der in der Kalkstadt bereits bekannte Singer & Songwriter Vincent Kuhlen trat auf - solo auf der Bühne, aber auch zusammen mit seiner Band "Waiting at the bus stop". Sein Auftritt sorgte für besonders viel Begeisterung.

Country Pop wurde geliefert vom Duo "Crimson Sunset" in Begleitung von Nina Hoppe.

Das Open-Air Festival war ein voller Erfolg, aber noch nicht der letzte Programmpunkt in der Jubiläumsserie: Am 8. September gibt es ein Schulfest. Einen Tag später, am 9. September, findet der offizielle Festakt im Paul-Ludowigs-Haus statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Open-Air-Festival der alten Schulbands zum Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.