| 00.00 Uhr

Wülfrath
Polizei berät Senioren nächste Woche am Heumarkt

Wülfrath. Verkehrssicherheit und Diebstahlschutz sind Themen.

Die Berater des Aktionsbündnisses Seniorensicherheit ("Ass!) informieren Senioren am Samstag, 29. Oktober, zu den Themen Verkehrssicherheit sowie dem Schutz vor Diebstahl und Trickbetrug. Während der Marktzeit von zehn bis zwölf Uhr steht der Infostand des Bündnisses in der Fußgängerzone Wilhelmstraße am Heumarkt in Höhe von Haus 149.

Um Senioren als Kraftfahrern, Radfahrern und Fußgängern eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr zu ermöglichen, geben die Berater ihnen einfache Verhaltenstipps an die Hand. Ziel sei es, ältere Menschen hinsichtlich ihrer Teilnahme am Verkehr zu sensibilisieren und zu verhindern, dass sie an Verkehrsunfällen beteiligt sind, heißt es seitens der Polizei. Unterstützt werden die Berater dabei von Hauptkommissar Gero Giegeling, dem für Wülfrath zuständigen Verkehrssicherheitsberater.

Immer wieder werden gerade ältere Menschen auch zu Opfern von Trickbetrügern, die vor allem an Wohnungs- und Haustüren von Senioren auftreten. Am Infostand erhalten Bürger Tipps, um die Betrüger zu erkennen und sich gegen sie zur Wehr zu setzen.

Darüber hinaus informieren die Sicherheitsberater auch zum Thema Einbruchschutz. Senioren erhalten zudem Hinweise zum Schutz vor Taschendiebstahl beim täglichen Einkauf.

Neben der Beratung in diesen drei Bereichen stellt das Aktionsbündnis an diesem Tag auch seiner weiteren Aktivitäten der Öffentlichkeit vor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Polizei berät Senioren nächste Woche am Heumarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.