| 00.00 Uhr

Wülfrath
Sängerkreis ist anspruchsvoll und gesellig

Wülfrath: Sängerkreis ist anspruchsvoll und gesellig
Lars Goldberg liegt Wülfrath und der MGV Sängerkreis am Herzen. FOTO: D. Janicki
Wülfrath. RP-Serie "Mein Verein": Lars Goldberg, seit 15 Jahren Sänger im Männergesangsverein, schätzt den Leistungsgedanken in seinem Verein ebenso wie das Zusammensein. Von Anna Woznicki

Im Hintergrund läuft klassische Musik, während Lars Goldberg das Schmuckstück eines Kunden inspiziert. "So, nun glänzt es wieder wie früher", sagt er, als auch schon der Nächste den Laden betritt. Ein freundschaftlicher Handschlag, ein paar nette Worte. Zeit fürs Klönen muss bei Lars Goldberg immer sein. Zeit für Musik auch: "Und denk daran, bald steht der MGV wieder auf der Bühne", ruft er noch hinterher. Der Wülfrather kennt seine Kunden, kennt Wülfrath. Lange Zeit im Vorstand von Wülfrath Pro gewesen, mit der Goldschmiede Goldberg seit 25 Jahren ein Teil der Stadt und passionierter Sänger beim MGV-Sängerkreis.

Seit 15 Jahren gibt er dem Männergesangsverein seine Stimme. Seit acht Jahren unterstützt er den Vorstand. Er liebt Stücke wie die Klosterszene von Giuseppe Verdi oder auch "Mein Herr Marquis" von Johann Strauss. "Da ist so richtig Kraft hinter, wenn wir solche Stücke gemeinsam singen und dann noch ein Orchester dazu spielt. Einfach gigantisch", schwärmt der 46-Jährige. Dass er zum MGV gekommen ist, verdankt er eher einem Zufall: "Beim Tag der Vereine wollte ich mich eigentlich über Bogenschießen informieren. Dann fing mich aber ein Bekannter ab und machte mir den MGV schmackhaft. Ich ging hin und war begeistert. Diese Qualität - das hatte ich nicht erwartet. Also ging ich noch zweimal hin - und wurde aufgenommen. Was ich zunächst gar nicht wusste, denn dass man bei der dritten Probe automatisch aufgenommen wird, stand wohl im Kleingedruckten", lacht Lars Goldberg heute. Bereut hat er es nicht. Unter der Leitung von Lothar Welzel singt sich der Männerchor durch anspruchsvolles Liedgut. "Das ist richtig etwas für die Birne. Da muss man schon ambitioniert sein, sich durch die Texte und Noten zu arbeiten", sagt Lars Goldberg.

50 Männer singen momentan im MGV. Von 26 Jahren bis weit über 80 Jahren reicht die Altersspanne. Nur drei bis vier Chormitglieder sind im Alter von Lars Goldberg: "Gerade bei den 50-Jährigen ist nicht viel los. Davon bräuchten wir noch einige. Ein Männergesangsverein erscheint aber zunächst für viele nicht ganz so attraktiv", weiß Goldberg. Dabei schätzt er neben dem Gesang auch die Geselligkeit - und die kommt beim MGV nicht zu kurz. Seminare zur Stimmbildung und Sonderproben sorgen neben großen und kleinen Auftritten für Abwechslung im Chorleben. Regelmäßige Fahrten im Inland und Konzertreisen ins Ausland sind bei den Chormitgliedern besonders beliebt. "Unsere Norwegen-Fahrt werde ich nie vergessen. Ein so tolles Land mit solch einem Verein zu bereisen ist eine irre Erfahrung", schwärmt Lars Goldberg.

Nach der wöchentlichen Probe geht es für alle Mann in das Lokal Zum Alten Rathaus. Hier werden Geburtstage gefeiert, auf gelungene Konzerte und auf das Zusammensein angestoßen. Zeit für spontane Ständchen haben die Sänger des MGV immer. "Da gucken die übrigen Gäste manchmal verdutzt, wenn wir unsere Stimmen erheben. Aber die meisten wissen: Donnerstags ist bei uns Stammtischtag. Und der ist musikalisch." Werbung für die eigene Sache macht der Chor somit gleich auch. Neben den festen Terminen des MGV wie dem Weihnachtskonzert am dritten Advent, dem Freundschaftssingen am Zeittunnel oder dem Konzert am Toten Sonntag in der evangelischen Kirche gibt es über das Jahr verteilt für den MGV noch weitere Auftritte - gerne auch zusammen mit anderen Chören und professionellen Solosängern in benachbarten Städten. "Eigentlich ist es ein Dilemma", sagt Goldberg. "Wülfrath hat mit dem MGV einen guten Chor, aber wir haben keine Bühne. Für uns ist der Wegfall der Stadthalle immer noch ein großer Verlust. Geeignete Alternativen gibt es hier einfach nicht."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Sängerkreis ist anspruchsvoll und gesellig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.