| 00.00 Uhr

Wülfrath
Schrot-Opfer Toshi sucht ein Zuhause

Wülfrath. Die 15-jährige Katze ist zurückhaltend und hatte wohl ein bewegtes Leben. Von Sabine Maguire

Um es vorweg zu sagen: Toshi kann nicht mit all dem punkten, was Tierheimbesucher auf der Suche nach einem möglichst unkomplizierten Gefährten begeistern würde. Die etwa 15 Jahre alte Dame braucht wegen ihrer Niereninsuffizienz spezielles Futter und dazu hat sie auch noch FIV. Aber wer sagt eigentlich, dass es sie nicht doch irgendwo gibt: die liebevollen Wegbegleiter, die all das hinnehmen würden? Toshi wäre jedenfalls schon glücklich, wenn es vielllmeeicht den Einen oder die Eine gäbe, die mit einem Augenzwinkern darüber hinwegschaut und einfach sagt: Zusammen packen wir das. Vielleicht wird aus der etwas zurückhaltenden, aber keineswegs ängstlichen Toshi dann noch eine richtige "Plaudertasche", die alles dafür tut, um ihre neuen Menschen bei Laune zu halten. Zu erzählen hätte sie jedenfalls einiges aus einem bewegten Leben, von dem niemand so genau weiß, wie es bislang verlaufen ist. Ihre Verletzungen im Brustraum verraten, dass sie mit Schrot beschossen worden sein könnte. Man möchte sich nicht vorstellen, was das für die tapfere Toshi bedeutet haben mag, die ihr Schicksal dennoch mit Fassung trägt. Aber irgendwie sehnt sie sich nun für ihre letzten Jahre doch noch nach Geborgenheit und einem sicheren Plätzchen. Und das unbedingt als Einzelkatze und in der Wohnung, um ihre Artgenossen nicht mit FIV anzustecken. Von ihren Wegbegleitern möchte sie gerne umsorgt werden und sie wird sich sicher etwas einfallen lassen, damit das Ganze für alle Beteiligten zu einer schönen Erfahrung wird.

Infos beim Tierheim Velbert, montags bis freitags von 14:00-16:00 Uhr unter Tel. 02051 - 23328 oder zu den Öffnungszeiten dienstags, donnerstags und freitags von 15 bis 17 Uhr und samstags von 13.30 bis 17 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Schrot-Opfer Toshi sucht ein Zuhause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.