| 00.00 Uhr

Wülfrath
Schweinelauf: Sportler testen neue Strecke

Wülfrath: Schweinelauf: Sportler testen neue Strecke
Die Läufer erprobten die neue Streckenführung. Alles klar hieß es nach dem Lauf. FOTO: privat
Wülfrath. Statt in Düssel liegen Start und Ziel nun am Erbacher Berg. Nächstes Jahr werden wieder zwei Distanzen angeboten. Von Uwe Reimann

Mancher stört sich ja an dem Namen: Schweinelauf. Eins ist aber garantiert: Aufmerksamkeit. Dabei ist der Grund für den außergewöhnlichen Namen ganz einfach: Der Rundkurs des alljährlichen Laufs der Lions hat von oben gesehen geografisch die Form eines springenden Schweins. In diesem Jahr kamen wieder zahlreiche Läufer zum Event. Es war das letzte Mal auf dem alten Rundkurs. Der Laminat- Depot-Schweinelauf (so heißt er jetzt) hat ab 2016 eine neue Lokation. Ein Rundkurs, der nicht mehr am Sportplatz Düssel startet und endet, sondern an der Platzanlage am Erbacher Berg.

Die Vorbereitungen für den Schweinelauf an Christi Himmelfahrt, am 5. Mai 2016, laufen bereits auf Hochtouren. Auf Einladung des amtierenden Lions-Präsidenten Thomas Buckard trafen sich jetzt auf der Sportplatzanlage Nord-Erbach 31 Läufer, die mit Begeisterung die neue Lokation in Augenschein nahmen und die neu festgelegte Laufstrecke testeten. Nach zehn Jahren erfolgreichem Schweinelauf in Düssel hatte Dr. Ingo Winkelmann den Staffelstab weitergereicht an den neuen Organisator Heinz Puls. "Uns war wichtig, die Einschätzung der Läuferinnen und Läufer, die selbst langjährige Teilnehmer von Volks- und Marathonläufen sind, hinsichtlich Verlauf und Qualität unseres Streckenvorschlages im Gelände abzufragen. So haben wir uns vor Ort abschließend auf den endgültigen Streckenverlauf und die Standorte für die Wasserversorgungsdepots verständigt", sagt Puls. Ein Streckenabschnitt wurde dabei gestrichen, da der Untergrund den Läufern zu "schlüpfrig" erschien. Puls jedenfalls war wie die Läufer sehr zufrieden mit der Streckenführung.

Es gibt auch zukünftig eine lange und eine kurze Strecke, in etwa die Distanzen wie bisher: zwölf beziehungsweise sechs Kilometer.

Der Verlauf der langen Strecke: Start auf der Sportanlage Erbacher Berg, Silberberger Weg, Panorama-Radweg bis zum Kommunikationszentrum Schlupkoten, Umrundung des ehemaligen Steinbruchs Schlupkothen, Panorama-Radweg bis Höhe Zeittunnel, westliche Richtung zur Kruppstraße, Adelscheider Weg und schließlich wieder am Ziel an der Sportanlage Nord-Erbach. Die Teilnehmer der Kurz-Strecke laufen wie die lange Strecke mit der Einschränkung: bereits auf Höhe Zeittunnel geht es in Richtung Kruppstraße. Nach erfolgter Vermessung der Strecken und der Höhenprofile sowie der nötigen Genehmigung für die Verwendung der amtlichen Karten stellen die Organisatoren alles Wichtige ins Netz.

www.schweinelauf.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Schweinelauf: Sportler testen neue Strecke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.