| 12.06 Uhr

Wülfrath
Seit 23 Jahren ohne Führerschein

Flensburg - wofür es wie viele Punkte gibt
Flensburg - wofür es wie viele Punkte gibt FOTO: dpa
Wülfrath. Weil er eine Einbahnstraße in falscher Richtung befahren hat, muss ein 69-Jähriger nicht nur ein Bußgeld zahlen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er seinen Führerschein bereits abgeben musste - und das vor 23 Jahren.

Bei der Kontrolle an der Mettmannerstraße erklärte der Fahrer den Beamten, dass er für seine "Frau eingesprungen" sei. Die saß allerdings auf dem Beifahrersitz. Nachdem die Beamten den Führerschein seiner Frau eingesehen hatten, setzte sie sich hinters Steuer.

Der 69-Jährige wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.