| 00.00 Uhr

Wülfrath
Sparkasse: Ellenbeek schließt

Wülfrath. Ab 28. September wird die Geschäftsstelle im Stadtteil geschlossen. Das Gebäude möchte die Kreissparkasse-Düsseldorf verkaufen. Alle Mitarbeiter wechseln in die Filialdirektion. Von Oliver Wiegand

Die Kunden wurden schon per Brief kontaktiert - gestern Nachmittag auch die Presse informiert: Die Filiale der Kreissparkasse in der Ellenbeek wird am 28. September geschlossen. "Wir haben uns in den vergangenen Monaten die Besucherzahlen angesehen, dieser Schritt war nicht zu vermeiden", sagt Lutz Strenger, Sprecher der Kreissparkasse-Düsseldorf.

Das Gebäude, das im Jahr 1974 eröffnet wurde, möchte die Kreissparkasse in der nächsten Zeit verkaufen. Im oberen Geschoss befindet sich eine Wohnung, die auch vermietet ist, so Strenger. Konkrete Pläne oder einen Interessenten gebe es aber nicht. Die Kreissparkasse hält es nach eigenen Angaben für erforderlich, ihr Filialnetz ständig "auf seine Aktualität zu prüfen und weiterzuentwickeln. "Dies sind heutzutage weiß Gott keine leichten Fragestellungen", sagt Hans Werner Fritze, Filialdirektor der Kreissparkasse Düsseldorf in Wülfrath.

"In den letzten Jahren ist ein eindeutiger Trend dahin festzustellen, dass die Kunden verstärkt dort ihre Bankgeschäfte erledigen, wo sie auch einkaufen", so Fritze weiter.

Gerade bei Kunden der Geschäftsstelle Ellenbeek sei diese Entwicklung seit der Eröffnung des Angermarkts in der Innenstadt deutlich zu spüren, berichtet der Filialdirektor: "Viele Kunden aus der Ellenbeek nutzen die Geldautomaten in der Innenstadt mehr als in ihrer eigentlichen Filiale". Deshalb werde die Geschäftsstelle Ellenbeek nun mit der Innenstadt-Filiale zusammengelegt, so Fritze.

Die Kunden werden auch in der Filialdirektion Wülfrath von den ihnen bekannten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern empfangen und betreut. Alle fünf Angestellten aus der Ellenbeek wechseln in die Filialdirektion. Darüber hinaus seien in unmittelbarer Nähe der Filialdirektion ausreichende Parkmöglichkeiten vorhanden. Auch mit dem Bus gestalte sich die Anreise besser als in der Ellenbeek.

Im Wettbewerbsvergleich verfüge die Kreissparkasse Düsseldorf immer noch über die höchste Geschäftsstellendichte in Wülfrath, so Fritze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Sparkasse: Ellenbeek schließt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.