| 00.00 Uhr

Wülfrath
Stadt und Caritas packen einen "Koffer für das Leben"

Wülfrath. Eltern packen für ihre Kinder fast täglich ganz selbstverständlich etwas ein: Turnbeutel, Schultaschen, Reisetaschen. Doch einen Koffer, der symbolisch das ganze Leben begleitet, um für alle Herausforderungen, Erlebnisse und Ziele gerüstet zu sein, haben sie wohl noch nicht für ihr Kind gepackt. Am Montag werden ein Vertreter der Stadt Wülfrath, Caritas-Bereichsleiter Klaus Faulhaber-Birghan, das Team der Erzieher und der Elternrat sowie ein Vertreter der Pfarrgemeinde im Caritas- Kinder- und Familienzentrum Arche Noah jeweils einen ersten Koffer "packen". Um 15 Uhr dann werden im Rahmen der K;unstaktion dann diese ersten gepackten Koffer den Besuchern präsentiert. Die Koffer werden mit einer dazugehörigen Packliste, die die eingepackten Symbole erläutert, fotografiert und dann in einer Ausstellung präsentiert. In der kostenfreien Kunstaktion haben Eltern aber auch Großeltern, Paten, Babysitter uns so weiter die Gelegenheit, es zu tun.

Begleitet durch die Museumspädagogin Irina Wistoff können Interessierte vom 15. bis 19. Februar, jeweils von 15 bis 17 Uhr, im Caritas Kinder- und Familienzentrum Arche Noah auch einen Koffer packen. Dieser wird anschließend fotografiert.

Mit dem Foto des gepackten Koffers und einer individuellen "Packliste" werden einzigartig-persönliche Botschaften aus Wünschen und Werten geschaffen. Die sollen ab dem 1. März in einer Ausstellung gezeigt werden.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Stadt und Caritas packen einen "Koffer für das Leben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.