| 00.00 Uhr

Wülfrath
Stadtspatzen bei Sponsorenlauf aktiv

Wülfrath. Spendenläufe gehen eigentlich immer. Vor allem an Schulen sehr beliebt, suchen sich Kinder in ihrem Umfeld Sponsoren, die ihnen einen festen Geldbetrag pro gelaufene Runde zusichern. Das weckt den Ehrgeiz, und die Erlöse gehen an einen guten Zweck. Im Falle des Spendenlaufs der KiTa "Stadtspatzen" am Samstag war der gute Zweck ein Selbstzweck: Der Förderverein wollte seine eigenen Kassen füllen, um neue Möbel und Spielsachen für den Kindergarten anschaffen zu können. Von Thomas Peter

"Vor allem aber soll es ein Familienfest sein" sagt Jessica Jäger, Leiterin der Einrichtung. Und so wurden auch abseits der Laufstrecke am Ehrenmal alles aufgefahren, was ein Familienfest ausmacht: Würstchen vom Grill, zwölf verschiedene Sorten Kuchen, Kaffee, Brezeln und die obligatorische Hüpfburg. Die Mütter des Fördervereins schrieben auf die Schnelle noch Preistafeln, bevor sich das Geschehen vom Jugendhaus in den Stadtpark verlagerte und das "Rennen" begann.

Gut gelauntes Gewusel allenthalben, als sich Kinder zwischen zwei und sechs Jahren zu Fuß, mit dem Roller oder Fahrrad (alles erlaubt), mal schneller mal langsamer, auf die 250 Meter lange Runde machten. Rund um die Start/Ziel-Linie warteten die Eltern und Geschwister und plauderten über Gott und die Welt.

Nach jeder absolvierten Runde gab es Wasser und Gummibärchen und natürlich einen Stempel (Schmetterling) auf das Rundenkärtchen. Wie viel am Ende an Spendengeldern zusammenkam, lässt sich erst in den nächsten Tagen sagen, doch im letzten Jahr waren es etwa 700 Euro inklusive Essensverkauf. Eine Runde von 250 Metern erscheint nicht viel, doch sie wurde extra so gewählt, damit auch die Kleinsten mitmachen können. Bei den größeren Kindern führt das schon mal dazu, dass stattliche Rundenzahlen zusammenkommen. Das müssen die Sponsoren einkalkulieren.

Eigentlich sollte in der Mitte der Laufstrecke ein Bewegungsparcours stehen. Doch weil die Wiese zu matschig war, wurden Becher-Memory, Bobbycar-Rennstrecke und Rollen-Rutsche am Jugendhaus auf festen Grund aufgebaut. Wer alle Stationen "abgearbeitet" hatte, bekam eine Urkunde, die ihm das Kinderbewegungsabzeichen (KiBAz) bescheinigte.

Die Kindertagesstätte "Stadtspatzen" hat die amtliche Befähigung, in Kooperation mit dem Turnerbund Wülfrath dieses Abzeichen zu verleihen. Schließlich ist die Einrichtung ein zertifizierter "Bewegungskindergarten".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Stadtspatzen bei Sponsorenlauf aktiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.