| 00.00 Uhr

Wülfrath
Stamm Franken feiert traditionelles Fest

Wülfrath. Die Pfadfinderschaft St. Georg veranstaltet einen bunten Tag auf dem Bleiberg mit 80 Gästen. Von Lucie Sanke

Am Wochenende feierten die Pfadfinder St. Georg auf ihrem Außengelände wieder das Stammesfest. Der Stamm Franken hatte Mitglieder, Freunde und Eltern zum Fest eingeladen, etwa 80 von ihnen sind der Einladung dann gefolgt.

"Es ist wie immer, traditionell, aber doch anders", sagt Kurat Michael Jänsch zu Beginn. Auf dem Stammesfest wird jedes Jahr aufs Neue gefeiert, sich ausgetauscht, gegessen und die Gemeinschaft am Lagerfeuer erlebt. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit für die Eltern der Pfadfinder das Gelände kennenzulernen, auf dem immer die Gruppenstunden stattfinden.

Die Mitarbeiterrunde des Stammes hatte sich dieses Jahr noch etwas besonderes einfallen lassen: eine Schnitzeljagd. Mit Hinweisen und Kompass ausgestattet ging die Suche nach dem Schatz los. "Den einen Teil könnt ihr essen, den anderen bringt ihr bitte zur Abendrunde mit", erklärte Holger Schmidt schmunzelnd.

Bei der Abendrunde wurden, auf Bänken rund um das Lagerfeuer sitzend, Lieder gesungen und Texte vorgelesen.

Zum Schluss rief Michael Jänsch noch zu einem Gruppenfoto auf. Die Hände der Pfandfinder formten dabei ein "W", das steht für "Willkommen an alle Flüchtlinge", das Jahresmotto der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Stamm Franken feiert traditionelles Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.