| 00.00 Uhr

Wülfrath
Über Stock und Stein beim dritten Bruchlauf

Wülfrath. Der dritte Rohdenhauser Bruchlauf startet an diesen Samstag, 29. August, um 11 Uhr am Bürgerzentrum, Angerweg 14. Bei dem rund 8,5 Kilometer langen Lauf wird eine abwechslungsreiche Strecke rund um den Rohdenhauser Steinbruch bestritten.

In den letzten zwei Jahren ist der Lauf immer bekannter geworden, so dass dieses Mal nicht nur Wülfrather, sondern auch Läufer und Läuferinnen aus dem Kreis Mettmann, Wuppertal und Düsseldorf teilnehmen. Auch in den Altersklassen gibt es keine Eingrenzungen: von 16 bis 70 Jahre sind bei den bisher angemeldeten Sportlern alle Generationen vertreten.

Die Waldwege, Schotterpisten, steilen Hänge und Treppen können aber nicht nur von erfahrenen Joggern in Angriff genommen werden, auch Nordic-Walker haben schon ihr Interesse gezeigt.

Wie in den Jahren zuvor ist der Rohdenhauser Bruchlauf eben keine Sportveranstaltung, bei der es um die beste Zeit geht, sondern bei der der Spaß im Vordergrund steht. Deshalb wird auch keine Startgebühr erhoben.

Alexander Faoro, 1. Vorsitzender des Rohdenhauser Bürgervereins, hofft auf gutes Wetter und viele Freunde und Bekannte, die zum Anfeuern kommen. Für alle Zuschauer und Fans gibt es ab 10.30 Uhr rund um das Bürgerzentrum Getränke, Kuchen und Würstchen.

Anmeldungen sind noch bis Freitag, 28. August, per E-Mail an bv-rohdenhaus@gmx.de möglich. Am Starttag werden Nachmeldungen noch bis um 10.30 Uhr angenommen.

(lusa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Über Stock und Stein beim dritten Bruchlauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.