| 00.00 Uhr

Wülfrath
Umweltkalender: Die Sieger des Preisausschreibens

Wülfrath. Landrat Hendele ehrte in der Medien Welt die 40 ausgelosten Gewinner. 906 richtige Lösungen waren eingegangen. Von Laura Micus

Im Niederbergischen Museum konnten zahlreiche Besucher eine original bergische Kaffeetafel genießen. Das war jedoch nicht der Hauptgrund, weshalb etwa 40 Menschen ins Museum kamen. Die Gewinner des Preisausschreibens des diesjährigen Umweltkalenders wurden von Landrat Thomas Hendele geehrt.

Jedes Jahr gibt es in dem Umweltkalender für den Kreis Mettmann ein Preisausschreiben. Dazu gehören fünf Fragen rund um die Abfallwirtschaft. "Damit wollen wir Umweltbildung fördern", erklärt der Landrat. Außerdem sollen sich die Abfallkenntnisse der Bürger verbessern. Was kommt in die gelbe Tonne? Was kommt in die braune Tonne? Die Menschen sollen sich der richtigen Entsorgung ihres Mülls bewusstwerden und mehr Verantwortung übernehmen, so Hendele.

1047 Leute haben in diesem Jahr an dem Preisausschreiben teilgenommen, aus 906 richtigen Antworten wurden die Gewinner ausgelost und ins Niederbergische Museum eingeladen. Welcher Gewinner, welchen Preis bekommt, wurde ebenfalls ausgelost. Es gab viele verschiedene tolle Preise, so dass jeder sich über seinen Gewinn freuen konnte. Unter den Geschenken waren beispielsweise Vogelhäuschen, dazu gab es einen Vogelführer, "damit die Menschen auch wissen, wer zu ihnen zu Besuch kommt", so Hendele. Außerdem gab es eine Insektenvilla, Rucksäcke und einen Erlebnisspaziergang mit Alpakas und Schafen in freier Wildbahn. Zusätzlich bekam jeder als Zugabe das Maskottchen des Kreises, ein Stofftiermammut. Der Hauptgewinn war ein Fahrradgutschein im Wert von 250 Euro, der gleich drei Mal vergeben wurde.

Im Anschluss daran eröffnete Manfred Banz, Moderator im Niederbergischen Museum, die Bergische Kaffeetafel. Seit etwa 16 Jahren arbeitet er schon im Museum. Der Schwerpunkt liege auf der Kaffeetafel, sagt er. Aber auch ein Bergisches Frühstück gebe es ab und zu mal.

Dann gab es endlich die langersehnten Waffeln und Stullen. Die Gäste griffen zu und ließen es sich schmecken. Angelika Knuplesch aus Erkrath gehört zu den glücklichen Gewinnern und mag ebenso gerne eine gute Kaffeetafel. Sie hat ein Vogelhäuschen und einen Vogelführer gewonnen. "Das Vogelhäuschen passt in den Garten", freut sie sich. Außerdem möge sie Vögel eh sehr gerne und sei nun gespannt, welche Arten sie zu Hause dann mal sehen werde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Umweltkalender: Die Sieger des Preisausschreibens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.