| 00.00 Uhr

Wülfrath
Viele Vorleser für "Wülfrath liest vor!" gesucht

Wülfrath. Am Sonntag, 3. Juli, soll die Innenstadt von der Ellenbeek bis zur Hotzepar den Freunden des gedruckten Wortes gehören. Es wird Lesungen geben, wohin das Ohr reicht. Nicht nur in Gaststätten, auf einer Bank in der Innenstadt und Büros, sondern auch an den überraschendsten Orten können Besucher den Texten lauschen. Die Stadt sucht Vorleserinnen und Vorleser, die sich an der Aktion beteiligen.

Ob selbstverfasst oder aus dem Lieblingsbuch entnommen: Alles ist möglich. Von Goethe bis Tolkien, von Harry Potter bis Poetry Slam, von Pipi Langstrumpf bis Kommissar Kurt Wallander, Grenzen gibt es nicht. Stattdessen sollen Brücken geschlagen werden zwischen Heiterem und Nachdenklichem, zwischen Skurrilem und Normalem, zwischen Generationen, zwischen Kulturen und Nationen.

Männer und Frauen, die gerne vorlesen würden, können sich bis zum 9. Mai in der Wülfrather Medien Welt melden unter Telefon 02058 896665, oder per E-Mail buecherei@stadt.wuelfrath.de, oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Gudula Kohn unter Telefon 02058 18341, oder per E-Mail: gleichstellung@stadt.wuelfrath.de. Am 11. Mai, soll um 19 Uhr ein Vorbereitungstreffen mit den Vorlesenden in der Medien Welt stattfinden.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Viele Vorleser für "Wülfrath liest vor!" gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.