| 00.00 Uhr

Wülfrath
Weihnachtsschmuck, Karten und Sterne bei Diakonie-Basar

Wülfrath. Im Ergotherapeutischen Dienst der Bergischen Diakonie an den Standorten in Wülfrath, Velbert und Wuppertal arbeiten Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, Suchterkrankungen oder mit körperlichen Behinderungen. Nach ihren Interessen und Neigungen können sie sich für eine Vielzahl von Arbeitsmöglichkeiten entscheiden: Bäckerei, Büro-Service-Dienste, Gärtnerei, Holzwerkstatt, Industriemontage, Nähwerkstatt.

Besonders stolz sind die Patienten der Ergotherapie, wenn ihre Produkte ausgestellt und verkauft werden. Der vielen bekannte Weihnachtsbasar des Ergotherapeutischen Dienstes in der Bergischen Diakonie bietet auch in diesem Jahr wieder viele Produkte aus der eigenen Fertigung an.. Am Freitag, 25. November, ist es im Haus Langensiepen (Gärtnerei plus Offenes Atelier), am Diakonissenweg 13 wieder soweit. Besucher, Angehörige oder einfach nur interessierte Besucher können an dem Tag die Arbeiten der Patienten begutachten und eben auch kaufen.

Neben den vielen Kleinigkeiten zum günstigen Preis für die heimatliche Weihnachtsdekoration haben die Besucher die Möglichkeit, auch selbst Weihnachtskarten zu gestalten. Hierbei stehen von 14 bis 16 Uhr die Mitarbeiter aus dem Offenen Atelier jedem Besucher hilfreich zur Seite. Selbst hergestelltes Gebäck, frischer Stuten und Waffeln sowie Würstchen laden zum kurzweiligen Bleiben ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Weihnachtsschmuck, Karten und Sterne bei Diakonie-Basar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.