| 00.00 Uhr

Wülfrath
Wenn der Pehlivan die Garage leer macht

Wülfrath: Wenn der Pehlivan die Garage leer macht
Unter Beobachtung der Kameras von RTL 2 holte Trödelexperte Sükrü Pehlivan (l.) die Sachen aus der Garage und bot sie zum Verkauf an. FOTO: Achim Blazy
Wülfrath. Bei herrlichem Wetter herrschte Sonntag Andrang in Wülfrath. Der Grund: Der Trödeltrupp von RTL 2 war zu Gast. Von Laura Micus

Mit viel Erfahrung und Können verhandelte Trödelexperte Sükrü Pehlivan an diesem Ostersonntag mit den Besuchern und ließ so viele Sachen rasch seinen Besitzer wechseln, dass der Erfolg sich schnell einstellte.

"Ziel der Sendung ist es, Familien zu helfen, die zu viel haben", sagt Nadja Draschner von der Fernsehproduktionsfirma "Good Times". Viele Menschen hätten Probleme damit, sich von alten Sachen zu trennen. Das sollen die Experten hier erleichtern, erklärt sie. Eine Familie steht also im Vordergrund einer Sendung, die danach möglichst viel Geld erwirtschaftet haben soll. Ein Fall ist immer in drei Drehtage eingeteilt, erklärt Draschner. Am dritten Tag findet dann immer der große Trödelmarkt statt, der viele Menschen anzieht.

Die Besucher stammen vorgestern nicht nur aus dem Kreis Mettmann. Viele kommen auch aus Düsseldorf, Neuss oder dem Ruhrgebiet. Verkauft wird quasi alles, was man sich vorstellen kann: von Baumaterial und Autoersatzteilen über Deko- und Sportartikel bis hin zu Haushaltsgeräten und sogar Glasfaserrollen. "Hier fühlt sich jeder angesprochen", sagt Daschner. Und deswegen kommen auch so viele.

Für viele Besucher ist der Trödel ein Highlight. Während der Drehpause wird Pehlivan ununterbrochen um Fotos und Autogramme gebeten. Er ist seit Anfang der Sendung vor acht Jahren dabei und freut sich immer, wenn er den Menschen geholfen hat. "In den letzten 500 Folgen haben wir etwa 1,8 Millionen Euro für die Familien erwirtschaften können", sagt er. "Für mich ist ein Fall erfolgreich, wenn ich alles für die Familie getan habe."

Normalerweise arbeitet er alleine, nur bei Spezialfällen rücken die Experten zu Dritt an. Dann handele es sich nicht um eine volle Garage, sondern um drei, sagt Pehlivan. Dann sei es auch oft schwieriger, die Besitzer zu überzeugen, die Gegenstände zu verkaufen.

Diesmal war es aber kein Spezialfall und viele Gäste konnten sich später über neu gewonnene Artikel für Haus und Garage freuen.

Bärbel Schiestel aus Wülfrath etwa hat Zaumzeug für das Pferd ihres Sohnes ersteigert. "Mir gefällt es, wie hier mit den Leuten umgegangen wird", lobt sie das Team von RTL 2, "man fühlt sich nicht übers Ohr gehauen."

Das kann die Wülfrather Familie nur bestätigen. Sie wird viel von ihrem alten Trödel los und bekommt dazu noch professionelle Beratung. Das soziale Engagement gefalle ihr besonders gut, sagt die Hausherrin: "Es ist ein lustiges Team, es macht Spaß mit ihnen zu arbeiten." Ostern ist für sie diesmal sehr erfolgreich.

Seit 2007 hat sich die Arbeit der Experten außerdem weiterentwickelt. Pehlivan war zunächst Sachgutachter bei Ebay, dadurch habe er bereits Erfahrung gewonnen, sagt er. Heute macht ihm auch eine Garage voller Trödel keine Probleme mehr. "Vor acht Jahren hätte ich wahrscheinlich einen Herzinfarkt bekommen", sagt er lachend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Wenn der Pehlivan die Garage leer macht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.