| 00.00 Uhr

Wülfrath
Wülfrath ist beim Stadtradeln aktiv

Wülfrath. Vom 19. Mai bis zum 8. Juni läuft die Aktion für Klimaschutz und Gesundheit.

Warum nicht einfach mal aufs Rad steigen - das ist gut für die eigene Gesundheit und den Klimaschutz, weil das Auto dann stehen bleiben kann. Bürgermeisterin Claudia Panke hat sich dafür eingesetzt, dass die Wülfrather erstmalig die Möglichkeit haben, an der Aktion Stadtradeln teilzunehmen. Damit sind in diesem Jahr alle Kommunen des Kreises Mettmann mit von der Partie. Ziel der bundesweiten Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Stadt zu setzen - und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben. Im Kreis Mettmann und damit auch in Wülfrath findet die Aktion vom 19. Mai bis zum 8. Juni statt. Wer in dieser Zeit mit dem Rad zur Arbeit fährt oder auch im Urlaub radelt, sollte sich einfach beteiligen, heißt es im Rathaus. Ausdrücklich zugelassen sind alle Radler mit Fahrrädern im Sinne der Straßenverkehrsordnung. Dazu gehören selbstverständlich auch E-Bikes und Pedelecs. Mitmachen können alle Wülfrather und Personen, die in der Kalkstadt arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Die Registrierung für die Kalkstadt erfolgt unter www.stadtradeln.de/wuelfrath. Aktive können einem Team beitreten oder ein eigenes bilden. Danach losradeln und die Radkilometer, die vom 19. Mai bis 8. Juni zusammen kommen im Online-Radelkalender oder per App eintragen. Ergebnisse und vieles mehr gibt es unter www.stadtradeln. Informationen sind erhältlich im Rathaus bei Klimamanager Martin Rabe, Telefon 02058/18268 oder per E-Mail m.rabe@stadt.wuelfrath.de.

(tws)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Wülfrath ist beim Stadtradeln aktiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.