| 00.00 Uhr

Wülfrath
Wülfrath: Unbekannte zünden Papiertonne an

Wülfrath: Wülfrath: Unbekannte zünden Papiertonne an
Von der Tonne blieben nur verkohlte Reste. FOTO: Polizei
Wülfrath. Am nächtlich frühen Mittwochmorgen gegen 2.30 Uhr, kam es zum Brand einer Wertstofftonne für Altpapier am Rotdornweg in Wülfrath. Zeugen sahen nach Angaben eines Polizeisprechers mehrere Jugendliche flüchten, die von einer Grünfläche des Mehrfamilienhauses Nr. 51 in Richtung Kölnische Straße davonliefen und dabei die von ihrem ursprünglichen Abstellort zur Rasenfläche gezogene Papiertonne in Vollbrand stehend zurückließen.

Feuerwehr und Polizei wurden unverzüglich alarmiert und waren schnell vor Ort. Die Wülfrather Feuerwehr konnte nur noch Überreste der schnell niedergebrannten Kunststofftonne ablöschen, die mitsamt ihrem Inhalt vollkommen zerstört wurde. Der entstandene Sachschaden an Wertstofftonne, Altpapier und ebenfalls verbrannter Rasenfläche wird auf wenige Hundert Euro geschätzt.

Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach den fünf bis sechs flüchtigen Jugendlichen, die nur vage als etwa 16-jährige und dunkel gekleidete Personen beschrieben wurden, führten leider nicht zu einem schnellen Erfolg. Nach übereinstimmender Beurteilung von Feuerwehr und Polizei bestehen keine Zweifel daran, dass der Inhalt der Papiertonne mindestens fahrlässig, wahrscheinlich aber sogar vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

Bisher liegen der Wülfrather Polizei noch keine konkreten Hinweise zu Herkunft, Identität und Verbleib des oder der unbekannten Brandleger vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Wülfrath, Telefon 02058 / 9200-6350, jederzeit entgegen.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Wülfrath: Unbekannte zünden Papiertonne an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.