| 11.54 Uhr

Wülfrath
Mitarbeiter von Rheinkalk finden Widderkaninchen

Wülfrath: Widderkaninchen an Gleisen ausgesetzt
Diese beiden Kaninchen wurden in einem Gleisbett ausgesetzt. FOTO: privat
Wülfrath. Zwei Mitarbeiter von Rheinkalk machten am Mittwoch einen tierischen Fund: Sie fanden in einem Gleisbett zwei Widderkaninchen. Vermutlich waren die Tiere ausgesetzt worden.

Die beiden Vierbeiner wurden durch den Werkschutz aufgenommen und anschließend an den Tier- und Naturschutzverein Wülfrath übergeben. Die Tiere werden aktuell versorgt und noch in dieser Woche vorsichtshalber einem Tierarzt vorgestellt.

Düsseldorf: Diese Tiere suchen ein neues Zuhause FOTO: Tierheim Düsseldorf

Wer die Tiere erkennt oder hilfreiche Hinweise geben kann, woher die beiden Kaninchen stammen, soll sich unter Telefon 0178 1614402 melden.

Welche Tiere im Düsseldorfer Tierheim auf ein neues Zuhause warten, sehen Sie hier. 

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Widderkaninchen an Gleisen ausgesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.