| 00.00 Uhr

Wülfrath
Wülfrather Sebastian Fleiter in London mit Umweltpreis geehrt

Wülfrath: Wülfrather Sebastian Fleiter in London mit Umweltpreis geehrt
Sebastian Fleiter vor The Electric Hotel, einer mobilen Handyaufladestation für Großveranstaltungen. FOTO: Atelier Fleiter
Wülfrath. Er ist im britischen Unterhaus mit dem Green Apple Award ausgezeichnet worden. Seine Firma: mobile Handyaufladestation für Großveranstaltungen. Von Uwe Reimann

Der in Wülfrath aufgewachsene Künstler Sebastian Fleiter ist jetzt in London mit einem internationalen Umweltpreis ausgezeichnet worden. Beim Green Apple Award wurde er in der Kategorie "Best Environmental Practice" mit Silber dekoriert. Die Zeremonie fand vor geladenen Gästen im britischen Unterhaus, dem Parlament des Vereinigten Königreichs statt.

Die international hoch angesehenen Green Apple Awards werden seit 1994 jährlich an Regierungen, Ministerien, Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen aus der ganzen Welt verliehen, die sich mit ihren Entscheidungen, ihrem Engagement oder ihren Produkten um Umwelt und Nachhaltigkeit verdient machen. Verliehen werden die Auszeichnungen von der Green Organisation, einer unabhängigen, nichtpolitischen Not-for-Profit-Organisation in Großbritannien. Eine internationale Jury wählt in verschiedenen Kategorien die Titelträger aus.

Neben der Auszeichnung mit dem Green Apple Award wurde Fleiter von der Green-Organisation zum "Green World Ambassador. For helping others to help the environment" ernannt, um seine Rolle als Botschafter für erneuerbare Energien zu würdigen.

Überreicht wurden Trophäe und Urkunde von der Avantgarde-Fashion-Designerin Aleah Leigh Woods in einem extra für diesen Anlass von ihr kreiertem Abendkleid aus gebrauchten U-Bahn-Tickets und Reiseplänen. Fleiter hat sich spezialisiert auf Kommunikationskonzepte und künstlerische Formate zum Thema Elektrizität und erneuerbare Energien.

Bekannt wurdeSebastian Fleiter deutschlandweit durch das Unternehmen The Electric Hotel, einer mobilen Handyaufladestation für Großveranstaltungen.

Fleiter wurde unter anderem bereits ausgezeichnet mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland in Gold, als Kreativpilot der Bundesrepublik Deutschland sowie als Landessieger des europäischen Climate KIC-Programms. Seit 2015 ist er Mitglied im Diplomatic Council, einem weltweiten ThinkTank mit UNBeraterstatus.

Der Wülfrather befindet sich mit dem Green Apple Award in einer Reihe mit renommierten Unternehmen und Projekten auf der ganzen Welt.

Zu den weiteren Ausgezeichneten 2015 zählen unter anderem die Volkswagen-Gruppe, die Colombian Coffee Growers Federation, Sonne Ebnergeticos aus Brasilien, das SolaWin-Project aus den USA, Alba aus Korea sowie Eco Village in Indien.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wülfrath: Wülfrather Sebastian Fleiter in London mit Umweltpreis geehrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.