Bahnübergänge in NRW

Schrankenloses Risiko

Immer wieder gibt es Unfälle an unbeschrankten Bahnübergängen in NRW. Erst am Mittwoch starb ein 15-jähriger Schüler an einem Übergang im freien Feld in Alpen. Rund 500 dieser Übergänge sind in NRW noch ungesichert – vor allem auf dem platten Land. Hier ist das größte Risiko beim Überqueren die Routine der Anwohner. Von Milena Reimannmehr

Bilder und Infos aus Xanten
Bilder und Infos aus dem Sport