| 00.00 Uhr

Xanten
40-Mann-Orchester glänzt mit großen Filmmusik-Titeln

Xanten. "Ganz großes Kino" erlebten die vielen Gäste bei der "Sommermusik Xanten". Die Besucher saßen allerdings nicht vor einer großen Kinoleinwand, sondern blickten auf ein großes Sinfonie- und Kammerorchester, das zweieinhalb Stunden lang weltbekannte Soundtracks zu großen Kinofilmen präsentierte.

Unter der künstlerischen Leitung des Dirigenten Prof. Peter von Wienhardt spielte die Philharmonica Westfalica, ein ca. 40-köpfiges Ensemble von hochprofessionellen Musikern aus Düsseldorf, Essen, Köln und Dortmund, die bekanntesten Soundtracks großer Filmkomponisten wie John Williams, Hans Zimmer und Ennio Morricone. Tracks zu Filmen wie "Der Pate", "Star Wars" und "Schindlers Liste" standen ebenso auf dem Spielplan wie diejenigen zu "Mission Impossible", "Rocky" und auch "Der König der Löwen". Violinen, Trompeten, Posaunen und weitere Instrumente erfüllten die sorgfältig hergerichtete Bühne. Pünktlich um halb neun begrüßte der Dirigent Prof. von Wienhardt das Publikum und freute sich darüber, dass er mit seinem Orchester mit den klassisch gespielten Soundtracks gewiss viele gute Erinnerungen an gern gesehene Filme wachrufen könne. Unter den vielen Festivalbesuchern entwickelte sich ein netter Wettstreit, wer die meisten Titel als Erster richtig benennen könne.

Routiniert moderierte von Wienhardt, der als Pianist, Komponist, Arrangeur und Dirigent deutschlandweit bekannt ist, jeden einzelnen Soundtrack an. Dabei bot er dem Publikum einen tiefen Einblick in die Produktion der jeweiligen Titelmusik. Dass große Titel ihre Wurzeln nicht nur in Amerika und in Italien, sondern mit dem Komponisten wie Martin Böttcher auch in Deutschland haben, interessierte das Publikum ebenso sehr wie seine Erklärungen zur Funktionalität der Filmmusik. "Ohne eine gute Untermalung durch Musik wird selbst die beste Handlung auf Dauer langweilig", erklärte er.

Unter den vielen Gästen fielen besonders vier nette Damen auf, die sich während eines kurzen Regenschauers in der Pause mit gelben Regencapes bekleidet hatten. Sie waren aus Rheinberg, Bedburg-Hau und Goch angereist und favorisierten "Schindlers Liste" als ihren Lieblingstitel. Nach stehenden Ovationen und einer lautstark herbeigeklaschten Zugabe rundete Kaplan Dr. Oliver Rothe den Wert des Konzerts mit den Worten: "Die Sommermusik-Reihe verleiht der Stadt Xanten ein weiteres kulturelles Highlight in Sachen Musik", ab.

(hvh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: 40-Mann-Orchester glänzt mit großen Filmmusik-Titeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.