| 00.00 Uhr

Sonsbeck
A 57 nach schwerem Unfall gesperrt

Sonsbeck: A 57 nach schwerem Unfall gesperrt
Die 27-jährige Essenerin, die mit ihrem Wagen in Richtung Nijmegen unterwegs war, musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. FOTO: Guido Schulmann
Sonsbeck. Auf der A 57 in Höhe Sonsbeck hat es gestern Morgen um 7.40 Uhr einen schweren Autounfall gegeben, der zur vorübergehenden Sperrung der Autobahn in Richtung Nijmegen geführt hat.

Ein 32-jähriger Autofahrer aus Kamp-Lintfort war mit seinem Mazda in Fahrtrichtung Nijmegen auf der linken Fahrspur unterwegs, als er mit seinem Wagen nach links von der Fahrbahn abkam und die Leitplanke touchierte. Nach Angaben der Polizei geriet er daraufhin mit seinem Auto auf den rechten Fahrstreifen und stieß dort mit einer 27-jährigen Frau aus Essen zusammen, die auf selber Höhe mit ihrem Suzuki unterwegs war.

Der Wagen der Essenerin überschlug sich, die 27-Jährige wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Sowohl der 32-jährige Kamp-Lintforter als auch die Essenerin wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand nicht.

Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr aufgrund des Unfalls auf rund fünf Kilometer.

(hüls)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: A 57 nach schwerem Unfall gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.