| 00.00 Uhr

Xanten
Ärger über Baustillstand an der Marsstraße

Xanten. Der Baustillstand beim Mehrparteienhaus Südwall/Ecke Marsstraße hat nun Herbert Dissen, viele Jahre lang Vorsitzender der FBI-Ratsfraktion, auf den Plan gerufen. Im Bürgerforum bemängelte er unzureichende Sicherungsmaßnahmen und Ungeziefer auf der seit Monaten ruhenden Baustelle. "Ich musste sogar einer älteren Dame helfen, die dort gefallen war", erklärte er. Der Bauzaun rage teilweise über den Bürgersteig hinaus und sei ein Gefahrenpunkt insbesondere für Fußgänger und Fahrradfahrer.

Niklas Franke, Technischer Dezernent der Stadt, erläuterte im Bürgerforum hingegen, dass die Baubehörde schon mehrfach dort eingeschritten sei und man in Gesprächen mit den Käufern der Wohnungen sei. Doch man sei darauf angewiesen, dass die Eigentumsfrage geklärt sei. Das Haus errichtet die R+M Planbau, die allerdings vor Monaten Insolvenz beantragt hat.

Man werde weiter mit diesem Zustand leben müssen, bedauerte Bürgermeister Thomas Görtz. Die Abzäunung sei in Ordnung; gegebenenfalls werde sie korrigiert, sagte er zu.

(pek)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Ärger über Baustillstand an der Marsstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.