| 00.00 Uhr

Xanten
Alfred Melters mit Rheinlandtaler ausgezeichnet

Xanten: Alfred Melters mit Rheinlandtaler ausgezeichnet
Alfred Melters wurde gestern von Karin Schmnitt-Promnymit dem Rheinlandtaler ausgezeichnet. FOTO: Fischer
Xanten. Ehrung des Xantener Altbürgermeister im Römermuseum mit Hindernissen. Von Heinz Kühnen

Auch die Verleihung einer besonderen Ehrung kann so ihre Tücken haben. Da sollte Alfred Melters gestern Abend mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) bedacht werden. Und wegen des großen Interesses war die Zeremonie gar vom Siegfriedmuseum in das Römermuseum verlegt worden. Doch die stellvertretende Vorsitzende der Landschaftsversammlung Rheinland, Karin Schmitt-Promny, hatte erst einmal satte Verspätung.

Rundum hatte es mal wieder so richtig geschüttet. Dabei hatte sich die Landtagsabgeordnete tatsächlich schöne Worte für jenen Mann einfallen lassen, der bis heute (mindestens) samstags in der Xantener Innenstadt per Rad gesichtet wird. Da kann es dann schon mal später werden, weil Melters erstens bekannt wie ein bunter Hund, zweitens immer noch bestens informiert und drittens einem Meinungsaustausch nie abgeneigt ist. In die aktive politische Zeit von Xantens Altbürgermeister, so Schmitt-Promny, fiel die Entscheidung, sich in Xanten auf das historische und kulturelle Erbe zu besinnen.

Wahrhaft legendär sind seine damaligen Sitzungen mit APX-Gründungsdirektor Dr. Gundolf Precht und Stadtdirektor Heinz Trauten. Eng verbunden mit dem Lehrer am Städtischen Stiftsgymnasium (Deutsch und Geschichte) sind die Geschicke der Dom-Musikschule und des Nibelungen(h)orts, dem heutigen Siegfriedmuseum. Und nicht zu vergessen: Lustig war und ist Melters bis heute: Das zeigte er auch als Büttenredner.

Ausführlicher Bericht folgt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Alfred Melters mit Rheinlandtaler ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.