| 00.00 Uhr

Xanten
Amphitheater wird zum Piratennest

Xanten: Amphitheater wird zum Piratennest
Schauspieler in stilechten Kostümen spielen im Amphitheater. Wenn die Show beginnt, gibt es Fechtsequenzen, Bodystunts, Pyro-Effekte und echtes Schwarzpulver. FOTO: Pirates Action Theater
Xanten. Morgen Abend geht es in Birten mit einem Konzert los, dann treten in der grünen Idylle "Barber's Clerk" aus Xanten und "Pat Razket" aus Schweden auf. An den Tagen danach spielt das "Pirates Action Theater" eine actionreiche Show. Von Peter Kummer

So etwas nennt man wohl Motivation: "Da war schon viel Schönes mit dabei", sagt Regisseur Stefan Schmidt seinen Schauspiel-Eleven nach jeder Szene, um dann ein "Aber ..." folgen zu lassen. Seit Januar probt das "Pirates Action Theater" fleißig für die Aufführungen im Birtener Amphitheater. Am Freitag, 14. Juli, startet die Reihe mit einem Piratenkonzert, am Samstagabend ist Premiere. Dann erzählt die Seeräubergeschichte "Die Quelle des ewigen Lebens" an diesem und am folgenden Wochenende fünfmal von Ruhm, Ehre, Verrat und Mut. Karten für alle Termine gibt es unter www.pirates-actiontheater.de, im Vorverkauf zum Beispiel bei der Tourist Information Xanten an der Kurfürstenstraße und an der Abendkasse.

Rund 40 Personen umfasst die Truppe, die Helfer hinter der Bühne eingerechnet. Die Schauspieler gehen in ihrem bürgerlichen Leben ganz normalen Berufen nach; unter ihnen sind der Leiter einer Holzfabrik, ein Herzchirurg und mehrere Künstler. Ein wenig Herzklopfen hat Daniela Berg, in der Truppe für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig, schon, auch wenn sie selbst nicht auf der Bühne stehen wird, sondern backstage arbeitet. "Bei der Generalprobe geht Vieles schief", sagt sie, "Texthänger, Passagen werden ausgelassen, Stunts und Choreographie haken manchmal. Aber bei der Premiere wird alles fluppen", ist sie überzeugt.

Zur Einstimmung ins Piratenleben treten am Freitag (Einlass 19.30 Uhr) zwei Bands im Amphitheater auf. Zuerst spielt die Xantener Band "Barber´s Clerk" inmitten der Piratenkulisse ihre Mischung aus Irish Folk und Country-Rock-Folk, Lieder über die grüne Insel Irland, über die Wüsten des weiten, wilden Westens und über einfache Trinkgelage unter Freunden. Mit der Hauptband "Pat Razket" aus Schweden steigt anschließend die Party, die, wie Daniela Berg sagt, nach Schwarzpulver und Pulverdampf riecht.

Die actionreiche Show an den folgenden fünf Theaterterminen bietet Fechtsequenzen, Bodystunts, Pyro-Effekte und echtes Schwarzpulver. Außerdem erwartet die Gäste zwei Stunden vor dem eigentlichen Beginn ein bunt gemischtes Rahmenprogramm mit Einblicken ins wilde, herzliche Piratenleben.

Einen weiteren Schatz können Zuschauer, die Tickets für vorangegangene Aufführungen erwerben, zusätzlich heben, fügt Pressesprecherin Daniela Berg hinzu. Wer am ersten Wochenende die Aufführung genießt, kann das Stück am 21. Juli noch einmal kostenfrei sehen. Zahlende Besucher des zweiten Wochenendes bekommen die Chance, bei der letzten Vorführung am 29. Juli zusätzlich kostenfrei dabei zu sein. Das personenbezogene Aktionsticket erhalten sie unter Vorlage der Original-Eintrittskarte am Tag des Erstbesuchs nach der Vorstellung an der Kasse, wenn das Originalticket gegen das Zweitticket getauscht wird. Spenden am Ausgang unter dem Aspekt "Pay what you want" sind gern gesehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Amphitheater wird zum Piratennest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.