| 00.00 Uhr

Xanten
Arbeitskreis Asyl: Christen und Muslime im Gespräch

Xanten. Der Arbeitskreis Asyl engagiert sich mit großem Erfolg für die Aufnahme der vielen Flüchtlinge. Jetzt steht ihre Integration an. Dabei, so der Arbeitskreis, geht es nicht nur um wirtschaftliche Eingliederung, sondern auch um eine Veränderung des Bewusstseins - und zwar auf beiden Seiten. In der "Arbeitsgruppe Religionen" begegnen sich Einheimische und Flüchtlinge zum Austausch über das, was alle im Alltag bewegt und zum Erzählen der Lebensgeschichten.

Dabei kommen auch die kulturellen Hintergründe und religiösen Überzeugungen zur Sprache. Inzwischen sind sechs Deutsche und fünf Syrer dabei - sieben Christen und vier Muslime. Das Ziel ist, einander zu verstehen und zu achten. Im Frühjahr startete die Gruppe eine Veranstaltungsreihe unter dem Motto "Christen und Muslime im Gespräch". Nun soll die Reihe fortgesetzt werden: am Mittwoch, 30. November, 19.30 Uhr im Haus Michael am Dom. Der Abend steht unter dem Thema "Maria - Maryam, die Mutter Jesu im Evangelium und im Koran". Man wird Texte aus der Bibel und aus dem Koran lesen, darüber miteinander sprechen, dazu Musik hören und auch selber singen, miteinander essen und trinken.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Arbeitskreis Asyl: Christen und Muslime im Gespräch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.