| 00.00 Uhr

Xanten
Arno Hoffacker ist Vorsitzender der FBI

Xanten: Arno Hoffacker ist Vorsitzender der FBI
Heinz-Willi Kemkes ist das neue Ratsmitglied der FBI. FOTO: Privat
Xanten. Herbert Dissen wurde zum Ehrenmitglied des Vorstandes ernannt. Peter Hilbig sieht die Initiative gut aufgestellt. Von Dirk Möwius

Die Mitgliederversammlung der FBI war ein Abend voller Veränderungen für eine der ältesten freien Wählergemeinschaften im Land. Neben mehreren Satzungsanpassungen bildete sich ein neuer Vorstand. Das besondere Ereignis des Tages war jedoch der Rücktritt von Herbert Dissen, Mitbegründer der Freien Bürger-Initiative vor 40 Jahren.

Neuer Vorsitzender der FBI ist Arno Hoffacker, der Edmund Bettray nachfolgte, der wie schon letztes Jahr angekündigt sein Amt aus familiären Gründen niederlegte. Michael Kemkes wurde als erster stellvertretender Vorsitzender gewählt. Er ist der Nachfolger von Michael Reuter, der aus beruflichen Gründen die nötige Zeit aktuell nicht aufbringen kann. Arno Hoffacker freute sich, dass Michael Reuter trotz der beruflichen Veränderungen als Sachkundiger Bürger "mit seiner bewährten Beharrlichkeit" weiterhin die FBI unterstützen wird. Jörg Kraemer wurde als zweiter stellvertretender Vorsitzender gewählt. Im Amt bestätigt wurden Felix Kusenberg als Kassierer, dessen Professionalität an dem Abend hochgelobt wurde, Andreas Werner als Schriftführer, dessen zuverlässige Arbeit seit Jahren im Vorstand geschätzt wird, und Katrin Bree, die seit einem Jahr als Jugendbeauftragte sowie seit kurzem als Sachkundige Bürgerin für die FBI tätig ist.

Herbert Dissen begründete seine Entscheidung, auf sein Mandat im Rat zu verzichten: "Es ist mir nicht leicht gefallen, es ist aber notwendig, Platz für jüngere, engagierte Politiker zu schaffen." Er wünschte seinem Nachfolger im Rat, Heinz-Willi Kemkes, viel Erfolg. Um die weitere politische Unterstützung von Herbert Dissen in der Fraktion zu sichern, überreichte Peter Hilbig ein iPad (Tablet): "Damit wirst Du Dich weiterhin auf alle Sitzungen vorbereiten können". Als Gründer der FBI und "lebendes politisches Lexikon der Stadt Xanten" wurde Herbert Dissen zum Ehrenmitglied des Vorstandes ernannt.

Mit Zufriedenheit fasste Peter Hilbig den Abend zusammen: "Durch ihre Bürgernähe ist die FBI in der komfortablen Lage, auf so viele kompetente Mitglieder im Verein zurückgreifen zu können, dass eine Doppelbelastung von Ratsmitgliedern vermieden wird. So können sich diese voll und ganz auf die Ratsarbeit konzentrieren und werden dabei optimal unterstützt. Dieser Abend war für die FBI ein weiterer, großer Schritt in Richtung Zukunftssicherheit, ständiger Erneuerung und Professionalität. Eine Kombination, die den Verein FBI für ein Engagement interessierter Bürger attraktiv macht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Arno Hoffacker ist Vorsitzender der FBI


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.