| 00.00 Uhr

Xanten
Auf Rheinstraße Verkehr beruhigen

Xanten. Nach Bau des "Palais Domblick" wollen die Grünen mehr Sicherheit erreichen.

Die Grünen haben beantragt, den Verkehrsberuhigten Bereich auf ein Teilstück der Rheinstraße und den Beginn Hagenbuschstraße zu erweitern. Das werde allen Passanten der Klever Straße, den Schülern der Marienschule, den Passanten der Ladenlokale im Dompalais, den Gästen der Gastronomie im Dompalais, und den querenden Touristen der Brückstraße/Kapitel, sowie den Busbenutzern mehr Sicherheit bieten. Durch die Fertigstellung des "Palais Domblick" und durch die Einrichtung neuer Schaufenster und der Gastronomie werde der Kreuzungsbereich noch unübersichtlicher und gefährlicher.

Eberhard Ritter, Fraktionssprecher der Grünen: "Auch aus städtebaulicher Sicht eines Luftkurortes sollten die Rheinstraße und der Beginn der Hagenbuschstraße als Verkehrsberuhigter Bereich ausgewiesen werden. Genauso wie eine Flaniermeile vom Fürstenberg über die Marsstraße über den Marktplatz und die Klever Straße bis zum Klever-Tor einem Luftkurort würdig wäre, kann hier langfristig in der Nähe des historischen Kleverstadt-Tores eine eindrucksvolle Fußgängerzone entstehen."

(möw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Xanten: Auf Rheinstraße Verkehr beruhigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.