| 00.00 Uhr

Menschen 2015
Aumund freut sich über Lob fürs Hotel

Menschen 2015: Aumund freut sich über Lob fürs Hotel
Unternehmer Franz-Walter Aumund freut sich, dass sein Hotel am Fischmarkt in der Rheinberger Innenstadt positiv aufgenommen worden ist.
Xanten. Seit Ende November ist das "Hotel am Fischmarkt" mit dem ehemaligen "Ratskeller" im Zentrum von Rheinberg geöffnet. Der Unternehmer Franz-Walter Aumund hat mit dieser privaten Millionen-Investition einen städteplanerischen Akzent gesetzt.

RHEINBERG (up) Mit dem Bau des Hotels am Fischmarkt in der Rheinberger Innenstadt hat Franz-Walter Aumund, geschäftsführender Gesellschafter der in Milligen ansässigen Aumund-Gruppe, einen starken städtebaulichen Akzent gesetzt. Das 37-Zimmer-Hotel, für eine zweistellige Millionen-Summe hinter den Fassaden vier alter Bürgerhäuser mit immensem Aufwand entstanden, ist eine Bereicherung für die Stadt. Franz-Walter Aumund hat für seine Investition viel Zuspruch bekommen. Seine Beweggründe hat er der Rheinischen Post mitgeteilt.

"Rheinberg war für mich als Homberger über Jahrzehnte ein Ort, an dem ich gearbeitet habe. Wie viele Berufspendler habe ich nicht viel von der Stadt gesehen, an deren Rand ich gearbeitet habe. Als sich dann vor wenigen Jahren die Möglichkeit ergab, den baufälligen und sanierungsbedürftigen ,Weißen Raben' zu kaufen, hat sich dieses Verhältnis zu Rheinberg langsam gewandelt. Heute ist der ,Weiße Rabe' Sitz der Immobiliengesellschaft, Finanzverwaltung und Privatstiftung.

Der Kauf der drei Häuser, in denen das Hotel am Fischmarkt heute untergebracht ist, kam eher zufällig zustande. Ein Notar aus Rheinberg erzählte mir, dass die drei Häuser am Fischmarkt zum Verkauf standen, als ich ihm von einer Idee erzählte, vielleicht noch einmal ein Hotel nach dem Vorbild eines Genfer Hotels zu errichten, in dem ich vor mehr als 30 Jahren regelmäßiger Gast war. Auch dieses Hotel bestand aus drei Gebäuden und entfaltete dadurch seinen besonderen Charme.

Knapp sechs Wochen nach der Eröffnung möchte ich mich bei den Rheinbergern für das große Interesse an unserem Projekt, viele lobende Worte und den sehr guten Zuspruch für unsere Gastronomie im Ratskeller, im Bistro Berka und der Vinothek bedanken. Ich freue mich darüber, dass viele Vereine und Bürger bereits die Möglichkeit genutzt haben, Hotel und Gastronomie kennenzulernen. Das Team um Hoteldirektor Michael Kaiser, der im neuen Jahr seinen Dienst antreten wird, wird alles daran setzen, das Hotel am Fischmarkt zu einem Treffpunkt für Rheinberger, Niederrhein-Touristen und Geschäftsleute zu machen. Dies wird nur mit der Unterstützung aller Rheinberger möglich sein."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Menschen 2015: Aumund freut sich über Lob fürs Hotel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.