| 00.00 Uhr

Sonsbeck
Ausstellung "Glücksräder" kommt nach Sonsbeck

Sonsbeck. Die Wanderausstellung "Glücksräder" des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiensts der Malteser am Niederrhein kommt nach Sonsbeck und wird am Mittwoch, 14. September, um 15 Uhr im Foyer des Rathauses von Bürgermeister Heiko Schmidt eröffnet. Ein Jahr lang ist der Hospizdienst dem Glück in verschiedenen Einrichtungen auf die Spur gegangen: "Was bedeutet Glück für dich?" und "Ist Glück etwas anderes, wenn du gesund bist oder krank?" Viele Glücksmomente konnten eingefangen werden und wurden auf dünne Holzräder gebracht. Auch schon begleitete Familien und Netzwerkpartner haben sich neben den zahlreichen Schülern und Kindergartenkindern am Projekt beteiligt.

"Allen hat es sehr viel Freude gemacht. Nebenbei konnten wir unsere Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen und unsere Arbeit mit Familien vorstellen, in denen ein Kind schwer erkrankt ist", so Martina Zimmer, Koordinatorin des Hospizdienstes. "Über die Ausstellung in Sonsbeck freuen wir uns ganz besonders, weil hier unser erstes Date in der OGS (Offenen Ganztagsschule) war", erzählt Birgit Rejek, eine Ehrenamtliche. "Natürlich kommen die OGS Kinder auch zur Eröffnung". Bis zum 28. September kann sich jeder während der Öffnungszeiten im Rathaus von den Glücksrädern inspirieren lassen.

Wer Interesse hat, den Malteser Hospizdienst kennenzulernen, kann dieses bei der Eröffnung tun oder unter folgender Adresse: Hospizdienst der Malteser am Niederrhein Goch-Uedem/Xanten-Sonsbeck, Mühlenstrasse 40, 47589 Uedem, 02825 53860 und 0151 22603052.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sonsbeck: Ausstellung "Glücksräder" kommt nach Sonsbeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.